Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-84076]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Einfluss Deutschlands auf die Verlängerung der Zulassung von Glyphosat  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13307 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie bewertet die Bundesregierung die im Politico-Artikel "Berlin rallies behind EU move to reapprove glyphosate" (www.politico.eu/pro/angela-merkel-berlin-rallies-behind-eu-move-to-reapprove-glyphosate/?utm_source=POLITICO.EU&utm_campaign=c69c401b03-EMAIL_CAMPAIGN_2017_07_20&utm_medium=email&utm_term=010959edeb5-c69c401b03-189994941) getroffene Aussage, Deutschland habe seinen Einfluss für ein Ja zum Kommissions-Vorschlag, Glyphosat für zehn Jahre wieder zuzulassen, geltend gemacht, und welche konkreten Änderungen im Zulassungsvorschlag sind ggf. noch notwendig, damit die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Dr. Barbara Hendricks, ihm zustimmt (vgl. www.umweltbundesamt.de/themen/glyphosat-schritt-zurueck-beim-schutz-der und www.sueddeutsche.de/news/politik/eu-hendricks-gegen-zulassung-von-unkrautvernichter-glyphosat-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-170713-99-230739)?  

Schlagwörter

Europäische Union; Pflanzenschutzmittel

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
11.08.2017 - BT-Drucksache 18/13307, Nr. 31
 
Harald Ebner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Peter Bleser, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Antwort