Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-83859]
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Umsetzung des Präventionsgesetzes  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13504 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 18/13612 (Antwort)
Sachgebiete:
Gesundheit

Inhalt

Ausgaben im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung seit 2014, bereitgestellte Mittel, Förderschwerpunkte, Ziele und Handlungsfelder der Bundesrahmenempfehlungen, weiterführende Vorschläge in der Nationalen Präventionskonferenz, Kooperationsvereinbarungen, Steuerungsgremien der Bundesländer, Landesrahmenvereinbarungen, Gesundheitsförderung in Lebenswelten sowie in Unternehmen, Wirksamkeit der Maßnahmen, ärztliche Präventionsempfehlung, Präventionskurse, Umsetzung des PrävG durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Erstellung von Präventionsberichten, Präventionsforum, Weiterentwicklung des PrävG
(insgesamt 45 Einzelfragen mit zahlreichen Unterfragen)  

Schlagwörter

Bericht der Bundesregierung; Betriebliche Gesundheitsförderung; Bundesmittel; Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung; Evaluation; Gesundheitsvorsorge ; Gremium; Kooperation; Länder der Bundesrepublik Deutschland; Präventionsgesetz

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
30.08.2017 - BT-Drucksache 18/13504
 
Kordula Schulz-Asche, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
Maria Klein-Schmeink, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
21.09.2017 - BT-Drucksache 18/13612