Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-83709]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Ermittlungen bzw. Sanktionen gegen Personen der Deutsch-Türkischen Universität in Istanbul seit Juli 2016  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13338 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie hoch ist nach Kenntnis der Bundesregierung aus dem Kreis der Studierenden, des Lehrkörpers und der Verwaltung der Türkisch-Deutschen Universität (TDU) in Istanbul die Zahl der Personen, gegen die von der Regierung der Republik Türkei seit Juli 2016 Ermittlungen oder Sanktionen wie z. B. Verweis, Entlassung oder Haft angedroht bzw. ergriffen wurden, und wie wirkt sich die angekündigte Neuausrichtung der deutschen Türkeipolitik – unter Angabe der für die Jahre 2017 und 2018 geplanten bzw. gezahlten Bundeszuschüsse sowie der jeweiligen Zahl der Studierenden – konkret auf die TDU aus?  

Schlagwörter

Ermittlungsverfahren; Hochschullehrer; Istanbul ; Staatsstreich; Student; Universität

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
18.08.2017 - BT-Drucksache 18/13338, Nr. 6
 
Swen Schulz (Spandau), MdB, SPD, Frage
Walter J. Lindner, Staatssekr., Auswärtiges Amt, Antwort