Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-83684]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Möglichkeit des Widerrufs der Betriebsgenehmigung sowie der Aufhebung der Planfeststellung des Tegeler Flughafengeländes  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13255 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Ist es aus Sicht der Bundesregierung (im Falle einer Mehrheit für die Offenhaltung des Flughafens Berlin Tegel beim anstehenden Volksentscheid) rechtlich möglich und in der Sache erforderlich, den Widerruf der Betriebsgenehmigung sowie die Aufhebung der Planfeststellung des Tegeler Flughafengeländes zu widerrufen, und wenn ja, spricht sich die Bundesregierung für eine Offenhaltung des Flughafens Berlin Tegel aus wirtschaftlichen und verkehrsrechtlichen Gründen aus?  

Schlagwörter

Berlin ; Flughafen ; Genehmigung; Planfeststellung

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
04.08.2017 - BT-Drucksache 18/13255, Nr. 59
 
Christian Kühn (Tübingen), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Norbert Barthle, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Antwort