Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-83646]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Geschätzte Aufkommenshöhe bei den Kompromissvorschlägen zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13255 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Von welcher geschätzten Aufkommenshöhe (Steuermehreinnahmen und administrative Kosten) wird bei den derzeit im Rahmen der Verstärkten Zusammenarbeit nach Artikel 20 des Vertrags über die Europäische Union (EUV) diskutierten Kompromissvorschlägen zur Einführung einer Finanztransaktionsteuer, insbesondere den vom österreichischen Vorsitz präsentierten zweiten und dritten Optionen einschließlich weiterer Überle-gungen zur Einbindung des Bereichs der Altersvorsorge, ausgegangen (grobe Schätzungen, sofern möglich, bitte nach Mitgliedstaat und Reform- option aufschlüsseln)?  

Schlagwörter

Finanztransaktionssteuer

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
04.08.2017 - BT-Drucksache 18/13255, Nr. 28
 
Lisa Paus, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Dr. Michael Meister, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Antwort