Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-83594]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Sicherstellung einer angemessenen Vergütung für von der ZAV-Künstlervermittlung vermittelte Künstler  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13202 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie stellt nach Kenntnis der Bundesregierung die Künstlervermittlung der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) – Künstlervermittlung, eine Serviceeinrichtung der Bundesagentur für Arbeit, sicher, dass Künstlerinnen und Künstler entsprechend § 36 des Dritten Buches Sozialgesetzbuch (SGB III) nicht in Arbeitsverhältnisse vermittelt werden, die zum Beispiel durch ein auffälliges Missverhältnis zwischen erwarteter Arbeitsleistung und angebotener Vergütung den guten Sitten widersprechen, und lassen sich aufgrund der Dokumentation der angebotenen Vergütungen Aussagen über eine regionale bzw. spartenbezogene Häufung von Angeboten sittenwidriger Vergütung treffen?  

Schlagwörter

Arbeitsvermittlung; Künstler ; Vergütung

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
28.07.2017 - BT-Drucksache 18/13202, Nr. 31
 
Sigrid Hupach, MdB, DIE LINKE, Frage
Anette Kramme, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Antwort