Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-83552]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Messrandbedingungen und Konditionierung bestimmter Fahrzeuge deutscher Hersteller im Zusammenhang mit dem CO2-Bericht des BMVI  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13113 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Messrandbedingungen und welche allgemeine Konditionierung haben der Audi A6 2.0, der BMW 216d GT 1.6, der VW Golf 1.6 und der Mercedes C220 2.1 im Zuge der Messungen zum kürzlich vorgelegten CO2-Bericht des Bundesverkehrsministeriums erhalten?

Inwiefern wurden die Messrandbedingungen bzw. wurde die Konditionierung im Vergleich zur Messung im Rahmen der NO2-Untersuchung verändert, und dürfen die Hersteller bei den Messungen zum kürzlich vorgelegten CO2-Bericht eigene Fahrerinnen und Fahrer stellen (bei den in Frage 80 genannten Fahrzeugen)?  

Schlagwörter

Audi; Bayerische Motoren Werke; Bericht; Daimler; Kfz-Abgas ; Kohlendioxid ; Volkswagen

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
14.07.2017 - BT-Drucksache 18/13113, Nr. 80, 81
 
Oliver Krischer, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Norbert Barthle, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Antwort