Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-83415]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Rechtsverordnung  
 
Zweite Verordnung zur Änderung der Personalausweisverordnung  
Initiative:
Bundesministerium des Innern
 
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 596/17 (Verordnung)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 960 , S. 401C - 401D
Verkündung:
Verordnung vom 28.09.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 66 06.10.2017 S. 3521
Sachgebiete:
Staat und Verwaltung ;
Medien, Kommunikation und Informationstechnik

Inhalt

Überarbeitung der Personalausweisverordnung aufgrund von erfolgten Änderungen durch das Gesetz zur Förderung des elektronischen Identitätsnachweises, Vereinfachungen der die eID-Funktion (elektronischer Identitätsnachweis) betreffenden Regeln  

Schlagwörter

Aufenthaltsrecht; Elektronischer Personalausweis; Identitätsfeststellung; Personalausweis; Personalausweisverordnung

Vorgangsablauf

BR -
Verordnung, Urheber: Bundesministerium des Innern
 
09.08.2017 - BR-Drucksache 596/17
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
08.09.2017 - BR-Drucksache 596/1/17
 
Zustimmung; Entschließung 
BR -
BR-Sitzung
 
22.09.2017 - BR-Plenarprotokoll 960, TOP 40, S. 401C - 401D
 
Christian Görke, MdBR (Minister der Finanzen), Brandenburg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 401D
Beschluss:
S. 401D - Zustimmung; Entschließung (596/17), gemäß Art. 80 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
22.09.2017 - BR-Drucksache 596/17(B)
BR -
Unterrichtung, Urheber: Bundesregierung
 
08.11.2018 - BR-Drucksache 568/18
 
Antwort der Bundesregierung auf die Entschließung des Bundesrates in Drs 596/17 (Beschluss)