Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-83404]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Förderrichtlinie "Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge" und Ergebnisse des ersten Förderaufrufs  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13286 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 18/13563 (Antwort)
Sachgebiete:
Verkehr

Inhalt

Zahlr. Einzelfragen zu Anträgen und Bewilligungen bzw. zur Bewertung des 1. Förderaufrufs, u.a. betr. bearbeitete Anträge zu Schnell- und Normalladepunkten, Antragsteller mit den meisten Ladepunkten, Gesamtsumme bewilligter Zuwendungen mit Verteilung auf Bundesländer, Aufschlüsselung auf Schnell- und Normalladepunkte und Anteil von Kommunen und kommunalen Betrieben, Ablehnungen, regionale Verteilung, fehlender Förderhöchstsätze sowie Einsatz des "Windhundverfahrens"; Vorbereitung des 2. Förderaufrufs: Veröffentlichung, Fördersummen, Zielvorgaben, Vorgehensweise, Verteilungsvorgaben, max. Zuwendung pro Antragsteller
(insgesamt 53 Einzelfragen)  

Schlagwörter

zuklappen Bundeshaushalt; Bundesmittel; Elektrofahrzeug ; Gebietskörperschaft; Investitionsförderung; Kommunale Gebietskörperschaft; Kommunales Unternehmen; Ladesäule; Länder der Bundesrepublik Deutschland; Programm der Bundesregierung; Publikation; Tankstelle; Verkehrsinvestition; Verkehrspolitik

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
07.08.2017 - BT-Drucksache 18/13286
 
Stephan Kühn (Dresden), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
Annalena Baerbock, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (federführend)
 
13.09.2017 - BT-Drucksache 18/13563