Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-83184]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Unterordnung des Rechts von Eltern auf Kindesumgang dem des Rechts von Kindern auf Gewaltschutz  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/13076 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Inwiefern sieht die Bundesregierung Bedarf für Gesetzesänderungen, um zu verhindern, dass das Recht von Kindern auf Gewaltschutz dem Recht von Eltern auf Kindesumgang untergeordnet wird, was dazu führt, dass selbst rechtskräftig verurteilte gewalttätige Väter weiterhin ihr Kind sehen dürfen, obwohl dem Kind dadurch psychischer und teils auch körperlicher Schaden zugefügt wird (http://phoenix-frauen.de/unterhalt-wechselmodell-und-anderes-geldspielzeug/)?  

Schlagwörter

Eltern; Gewaltschutz; Kinderrechte; Kinderschutz

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
07.07.2017 - BT-Drucksache 18/13076, Nr. 19
 
Dr. Franziska Brantner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Christian Lange, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Antwort