Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-83096]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Umsatzsteuerliche Mehreinnahmen bei einer Abschaffung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/12877 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie hoch wären auf Basis der aktuellen Steuerschätzung aus dem Mai 2017 die umsatzsteuerlichen Mehreinnahmen bei kompletter Abschaffung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes, und wie würden sich diese Mehreinnahmen auf die Branchen mit aktuell ermäßigten Umsatzsteuersätzen aufteilen (bitte für alle benennbaren Branchen angeben und bei Lebensmitteln den Posten gastronomische Außer-Haus-Umsätze separat angeben, vgl. als Beispiel Antwort der Bundesregierung auf meine Schriftliche Frage 33 auf Bundestagsdrucksache 18/4993)?  

Schlagwörter

Steuermehreinnahmen; Umsatzsteuer

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
23.06.2017 - BT-Drucksache 18/12877, Nr. 24
 
Dr. Thomas Gambke, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Dr. Michael Meister, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Antwort