Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-82793]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Förderung der Armen im ländlichen Raum durch das BMZ  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/12441 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche konkreten Maßnahmen hat das BMZ in den letzten vier Jahren ergriffen, um die Gruppe der chronisch Armen im ländlichen Raum, die laut einer Studie des Deutschen Evaluierungsinstituts der Entwicklungszusammenarbeit gGmbH (DEval) nicht über Wertschöpfungsketten-(WSK)-Förderung erreicht werden können, und für die daher ergänzende Maßnahmen, die nicht Teil der WSK-Förderung sein sollten, notwendig seien (www.deval.org/files/content/Dateien/Evaluierung/Berichte/2016_DEval_WSK-Bericht%20%28barrierefrei%29.pdf, S. 125), im Bereich der Landwirtschaft zu fördern, und welche Projekte sind nach Meinung des BMZ diesbezüglich besonders erfolgreich?  

Schlagwörter

Armut ; Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung; Ländlicher Raum

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
19.05.2017 - BT-Drucksache 18/12441, Nr. 76
 
Niema Movassat, MdB, DIE LINKE, Frage
Hans-Joachim Fuchtel, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Antwort