Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-82754]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Mündliche Frage  
 
Überprüfung des Africa Agriculture and Trade Investment Fund  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Frage/Mündliche Antwort:  BT-PlPr 18/242 , S. 24806B - 24807C

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Zu welchen Schlussfolgerungen kommt der Bundesminister Dr. Gerd Müller nach der Überprüfung des auch aus deutschen Haushaltsmitteln finanzierten Africa Agriculture and Trade Investment Fund (AATIF), die er in der ARTE-Doku "Konzerne als Retter?" (www.arte.tv/de/videos/059525-000-A/konzerne-als-retter) zusagte, hinsichtlich des Modells des Fonds (Ansiedlung in Luxemburg, Wasserfallprinzip, Art der Finanzierungen), und welche möglichen Änderungen der Fondsstrukturen plant die Bundesregierung?  

Schlagwörter

Africa Agriculture and Trade Investment Fund ; Afrika

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
23.06.2017 - BT-Drucksache 18/12876, Nr. 14
BT -
Mündliche Frage/Mündliche Antwort
 
28.06.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/242, S. 24806B - 24807C
 
Niema Movassat, MdB, DIE LINKE, Frage, S. 24806B
Hans-Joachim Fuchtel, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Antwort, S. 24806B
Uwe Kekeritz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zusatzfrage, S. 24807A