Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-82722]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Inanspruchnahme von Leistungen für kulturelle und soziale Teilhabe für Kinder von Hartz-IV-Empfängern  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/12441 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Maßnahmen wird die Bundesregierung einleiten, nachdem die aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit belegen, dass nicht einmal 10 Prozent der Kinder von Hartz-IV-Empfängern die ihnen gesetzlich zustehenden Leistungen für kulturelle und soziale Teilhabe in Anspruch nehmen, um mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang zu diesen Leistungen zu ermöglichen, und welche Konsequenzen wird die Bundesregierung ziehen, um die viel zu hohen Verwaltungskosten, die im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets entstehen, abzubauen (www.waz.de/politik/hartz-iv-bildungspaket-gescheitert-id210389575.html)?  

Schlagwörter

Bildungs- und Teilhabeleistungen ; Grundsicherung für Arbeitsuchende; Kind ; Soziale Integration

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
19.05.2017 - BT-Drucksache 18/12441, Nr. 52
 
Özcan Mutlu, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Anette Kramme, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Antwort