Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-82681]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Bargeldversorgung - Status quo und Entwicklung  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/12873 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 18/13154 (Antwort)
Sachgebiete:
Wirtschaft

Inhalt

Zeitplan und Arbeitsstand auf EU-Ebene zur Einführung einer Bargeldobergrenze u.a., weitere bargeldrelevante Überlegungen, Straftaten im Bereich digitaler Zahlungsverkehr, Bargelddeponierung durch Verbraucher, Gewährleistung von Persönlichkeitsrechten und Datenschutz durch Bargeldverkehr, Sicherstellung flächendeckender Bargeldversorgung bei Schließung von Bankfilialen, Gebühren für Bargeldabhebungen, Transaktionskosten beim Bargeld- und bargeldlosen Zahlungsverkehr, Kostentransparenz und -beständigkeit, Kontoführungsgebühr und enthaltene Leistungen, ausreichende Münzgeldversorgung für Bevölkerung und Gewerbe, Abschaffung kleinerer Münzen, Geldauszahlung im Einzelhandel
(insgesamt 18 Einzelfragen)  

Schlagwörter

Bankgebühr; Bargeld; Bargeldloser Zahlungsverkehr; Datenschutz; Elektronischer Zahlungsverkehr; Geld ; Münze; Persönlichkeitsrecht; Zahlungsverkehr

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
21.06.2017 - BT-Drucksache 18/12873
 
Nicole Maisch, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
18.07.2017 - BT-Drucksache 18/13154