Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-82510]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Mündliche Frage  
 
Koordinierung der Afrikapolitik innerhalb der Bundesregierung  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort:  BT-PlPr 18/239 , S. 24470C - 24470D

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Warum sollen bei der geplanten Koordinierung der Afrikapolitik der verschiedenen Bundesministerien nur Staatssekretäre des Bundeskanzleramts, des Auswärtigen Amts, des Bundesministeriums für Finanzen, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, nicht aber des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, des Bundesministeriums für Gesundheit und des Bundesministeriums der Verteidigung ihre Arbeit miteinander abstimmen (https://www.bundesregierung.de/Content/DE/_Anlagen/2017/06/2017-06-07-eckpunkte-afrika.pdf?__blob=publicationFile&v=1), obwohl die Bundesministerien ebenfalls auf dem afrikanischen Kontinent aktiv sind, und wie erklärt die Bundesregierung die Überschneidung bei der Schwerpunktsetzung des eigenen Strategiepapiers "Wirtschaftliche Entwicklung Afrikas – Herausforderungen und Optionen" mit dem Positionspapier "Mehr Wirtschaft mit Afrika" (www.portalafrika.de/fileadmin/user_upload/PDF/SAFRI_MehrWirtschaftmitAfrika_2017.pdf) der Subsahara Afrika Initiative (SAFRI) – eines Zusammenschlusses wirtschaftsnaher Verbände?  

Schlagwörter

Afrika ; Außenpolitik; Bundesministerium; Staatssekretär

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
16.06.2017 - BT-Drucksache 18/12749, Nr. 32
BT -
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort
 
21.06.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/239, S. 24470C - 24470D
 
Uwe Kekeritz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage, S. 24470C
Prof. Dr. Helge Braun, Staatsmin., Bundeskanzleramt, Antwort, S. 24470D