Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-82474]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Anweisung an diplomatische Vertretungen zur Nutzung von Namen polnischer Städte und Ortschaften in Deutsch  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/12640 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Trifft es zu, dass die diplomatischen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland angewiesen wurden, die Namen polnischer Städte und Ortschaften ausschließlich in Deutsch zu benutzen, und falls ja, wurde eine gleichlautende Verfügung auch an die deutschen Vertretungen in Frankreich, den Niederlanden oder Dänemark gerichtet?  

Schlagwörter

Diplomatische Vertretung ; Polen

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
02.06.2017 - BT-Drucksache 18/12640, Nr. 10
 
Azize Tank, MdB, DIE LINKE, Frage
Michael Roth, Staatsmin., Auswärtiges Amt, Antwort