Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-82438]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Mündliche Frage  
 
Verabschiedung und Inkrafttreten des Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Frage/Mündliche Antwort:  BT-PlPr 18/239 , S. 24395A - 24396B

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Inwiefern strebt die Bundesregierung weiterhin an, dass das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) nach abschließender Beratung durch den Bundestag in der 26. Kalenderwoche in Kraft tritt?

Welche konkreten Auswirkungen hätte nach Auffassung der Bundesregierung eine Nichtverabschiedung des Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes (UrhWissG) auf Lehrende, Studierende, Schülerinnen und Schüler?  

Schlagwörter

Bildungspersonal; Schüler; Student; Urheberrecht; Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
16.06.2017 - BT-Drucksache 18/12749, Nr. 1, 2
BT -
Mündliche Frage/Mündliche Antwort
 
21.06.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/239, S. 24395A - 24396B
 
Kai Gehring, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage, S. 24395A
Christian Lange, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Antwort, S. 24395A