Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-82212]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Unzureichende Betankung von Passagierflugzeugen aus Kostengründen  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/11947 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Teilt die Bundesregierung die Befürchtung, dass Fluggesellschaften die durch vermeintliche Selbstständigkeit verursachte unsichere Lebenslage von Pilotinnen und Piloten nutzen, um Kosten zulasten der Sicherheit zu sparen, indem sie die Piloten drängen, möglichst wenig Treibstoff zu tanken (www.berliner-zeitung.de/ratgeber/reise/nach-flugzeugabsturz-fliegen-piloten-regelmaessig-mit-zu-wenig-kerosin-25238318/; www.berliner-zeitung.de/25238318), und welche Folgen hat dies für die Flugsicherheit?  

Schlagwörter

Kerosin ; Pilot; Verkehrsflugzeug

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
13.04.2017 - BT-Drucksache 18/11947, Nr. 89
 
Beate Müller-Gemmeke, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Norbert Barthle, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Antwort