Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-82176]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Leistungsempfänger in den Bundesländern nach § 4 AsylbLG sowie mit Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/11947 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie erklärt sich die Bundesregierung die sehr unterschiedlich hohen Zahlen von Leistungsempfängerinnen und Leistungsempfängern in den einzelnen Bundesländern nach § 4 des Asylbewerberleistungsgesetzes (AsylbLG) sowie den Leistungen nach dem Fünften bis Neunten Kapitel des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII) für Analogleistungen (siehe Antwort der Bundesregierung zu Frage 25 der Kleinen Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN auf Bundestagsdrucksache 18/11603), und welche Gründe kann sie dafür anführen?  

Schlagwörter

Asylbewerberleistungsgesetz; Sozialgesetzbuch XII; Sozialhilfeempfänger

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
13.04.2017 - BT-Drucksache 18/11947, Nr. 58
 
Corinna Rüffer, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Gabriele Lösekrug-Möller, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Antwort