Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-82115]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Verzögerungen beim branchenweiten Rollout von intelligenten Messsystemen (Smart Meter)  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/12669 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 18/12885 (Antwort)
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Energie

Inhalt

Derzeitige Pilotprojekte, Gründe für fehlgeschlagene und Erwartungen für weitere Tests, zweifelhafte Marktreife, Bewältigung technischer und rechtlicher Probleme, Gewährleistung einer sicheren Anlagensteuerung, Information der Öffentlichkeit, Messstellenbetreiber- und Gerätewechsel, Datenbereitstellung und Datensicherung, mögliche Insellösungen statt eines breiten Rollouts, Auswirkungen des geplanten Mieterstromgesetzes, Termin der ersten Marktanalyse, Besetzung gesetzlich vorgesehener Planstellen beim BSI
(insgesamt 18 Einzelfragen)  

Schlagwörter

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik; Energiewirtschaft; Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende; Gesetz zur Förderung von Mieterstrom und zur Änderung weiterer Vorschriften des Erneuerbare-Energien-Gesetzes; Informationssicherheit; Messgerät ; Smart Meter; Stromverbrauch ; Test

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
01.06.2017 - BT-Drucksache 18/12669
 
Oliver Krischer, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
Dr. Julia Verlinden, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (federführend)
 
23.06.2017 - BT-Drucksache 18/12885