Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-82104]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Luftfahrzeug-Flüge im Bereich des Transportbehälterlagers Gorleben  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/12666 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 18/12790 (Antwort)
Sachgebiete:
Umwelt ;
Verkehr ;
Verteidigung ;
Energie

Inhalt

Angaben zu militärischen und zivilen Überflügen seit 2014, gezielte Ansteuerung des Transportbehälterlagers durch Bundeswehr und NATO-Partner, Position zu Überflügen betr. dem Schutz vor Flugzeugabstürzen, Weiterentwicklung der Anlagen in Gorleben in Bezug auf gestiegene Sicherheits- und Sicherungsanforderungen, Bau einer Schutzwand, fehlende Einbindung in Renegade-Szenarien, Einrichtung einer Flugverbotszone
(insgesamt 19 Einzelfragen)  

Schlagwörter

Baumaßnahme; Flugbeschränkung; Gorleben ; Kerntechnische Anlage; Luftverkehr ; Luftwaffe der Bundeswehr; NATO; Nukleare Sicherheit ; Zwischenlagerung radioaktiver Abfälle

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
01.06.2017 - BT-Drucksache 18/12666
 
Sylvia Kotting-Uhl, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
Dr. Julia Verlinden, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (federführend)
 
21.06.2017 - BT-Drucksache 18/12790