Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81916]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Einhaltung des Kodexes von DAAD und HRK im Rahmen deutscher Hochschulprojekte im Ausland  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/11553 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie will die Bundesregierung dem Kodex des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) für deutsche Hochschulprojekte im Ausland, der qualitative Mindestanforderungen formuliert, die für deutsche Hochschulprojekte im Ausland gelten und sowohl von den deutschen Hochschulen als auch von ihren ausländischen Partnern eingehalten werden sollen, Nachdruck verleihen, oder wie will sie bei deutsch-ausländischen Kooperationsprojekten in der Wissenschaft unterstützen, dass die Freiheit von Forschung und Lehre, die in einigen Ländern unter Druck steht (siehe hierzu auch Antwort auf die Kleine Anfrage auf Bundestagsdrucksache 18/9609), tatsächlich Markenzeichen für Kooperationsprojekte mit deutscher Beteiligung ist?  

Schlagwörter

Deutscher Akademischer Austauschdienst; Hochschule; Hochschulrektorenkonferenz; Wissenschaftsfreiheit

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
17.03.2017 - BT-Drucksache 18/11553, Nr. 67
 
Kai Gehring, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Thomas Rachel, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Bildung und Forschung, Antwort