Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81891]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Gebäude bzw. Not- und Nachkühlsysteme von Druckwasserreaktoren ohne ausreichende Auslegung gegen Bemessungserdbeben  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/11553 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Bei welchen der sechs deutschen Druckwasserreaktoren, die noch eine Berechtigung zum Leistungsbetrieb haben, sind Gebäude und/oder das Not- und Nachkühlsystem nicht vollständig gegen das Bemessungserdbeben ausgelegt (also so wie in den Siedewasserreaktoren Gundremmingen B und C das nukleare Betriebsgebäude, das Hilfsanlagengebäude und der Strang 1 des Not- und Nachkühlsystems, vgl. Bundestagsdrucksachen 17/14340 und 17/14606), und ggf. um welche Gebäude bzw. Einrichtungen handelt es sich dabei jeweils?  

Schlagwörter

Druckwasserreaktor ; Erdbeben; Gebäude; Kerntechnik; Kühlanlage; Nukleare Sicherheit

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
17.03.2017 - BT-Drucksache 18/11553, Nr. 62
 
Sylvia Kotting-Uhl, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Rita Schwarzelühr-Sutter, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Antwort