Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81868]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Mündliche Frage  
 
V-Personen des Verfassungsschutzes in der rechtsextremistischen Organisation "Blood and Honour"  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort:  BT-PlPr 18/236 , S. 23962D - 23963A

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Erkenntnisse hat die Bundesregierung zu V-Personen der Verfassungsschutzämter des Bundes bzw. der Bundesländer in der rechtsextremistischen Organisation "Blood and Honour" in Deutschland zwei Jahre vor und nach deren Verbot durch das Bundesinnenministerium (bitte Zahl, Name und Verpflichtungszeitraum angeben), und welche Erkenntnisse zum NSU-Trio Böhnhard, Mundlos und Zschäpe, insbesondere zu deren jeweiligem Aufenthaltsort nach deren Untertauchen im Jahr 1998, erlangten die Verfassungsschutzämter aus diesen Quellen von diesen V-Personen?  

Schlagwörter

Nationalsozialistischer Untergrund; Rechtsextremistische Organisation ; Verfassungsschutz; V-Person

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
26.05.2017 - BT-Drucksache 18/12501, Nr. 15
BT -
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort
 
31.05.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/236, S. 23962D - 23963A
 
Hans-Christian Ströbele, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage, S. 23962D
Dr. Günter Krings, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Antwort, S. 23962D