Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81808]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Mögliche Ausgleichsflächen auf Rügen für den geplanten Bau der Ostsee-Pipeline Nord Stream II  
Initiative:
Fraktion DIE LINKE
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/12504 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 18/12754 (Antwort)
Sachgebiete:
Umwelt ;
Energie

Inhalt

Beteiligung der Bundesregierung am Genehmigungsverfahren, Gespräche mit der Nordstream AG, Renaturierung von landwirtschaftlichen Flächen auf der Insel Rügen als Kompensationsmaßnahme, Entscheidungsbefugnisse und Planfeststellungsverfahren, Alternativen zur Renaturierung hochwertiger Ackerböden, z.B. bundeseigene Flächen, Gespräche mit den Eigentümern
(insgesamt 11 Einzelfragen)  

Schlagwörter

zuklappen Bundesimmobilien; Eingriffsregelung ; Erdgas; Gaspipeline ; Genehmigung; Landwirtschaftsfläche; Naturschutz; Ostsee; Renaturierung; Rügen; Russland

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion DIE LINKE
 
23.05.2017 - BT-Drucksache 18/12504
 
Kerstin Kassner, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
Caren Lay, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (federführend)
 
16.06.2017 - BT-Drucksache 18/12754