Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81674]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Aquakulturen - Menschenrechte und Umweltschutz  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/12440 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 18/12737 (Antwort)
Sachgebiete:
Umwelt ;
Landwirtschaft und Ernährung

Inhalt

Negative ökologische Effekte der Fischmehlproduktion, Bestimmungen betr. Zurückweisung der Einfuhr aus Drittländern, Fischkonsum aus ökologischer Aquakultur, jährlicher Fischmehl- und Fischverbrauch zur Fütterung in der EU und Deutschland, Importmenge aus Drittländern, weltweiter Verbrauch an Fischöl und –mehl, Produktionsförderung nachhaltiger, regionaler Futtermittel, Verwendung von gefangenem Fisch, Fischschlachtabfällen, Insekten und pflanzlichen Produkten als Eiweißkomponente, Einhaltung internationaler Standards, wirtschaftliche Kosten durch Parasitenbefall in Aquakulturfarmen
(insgesamt 12 Einzelfragen)  

Schlagwörter

zuklappen Abfall; Aquakultur ; Arbeits- und Sozialstandards; Betriebskosten; Bio-Lebensmittel; Drittstaat; Einfuhr; EU-Staaten; Fisch; Fischmehl; Fischprodukt; Futtermittel; Insekt; Menschenrechte; Nachhaltige Entwicklung; Parasit; Pflanzenbauprodukt; Protein; Schlachtung; Speisefett; Tierkrankheit; Umweltbelastung; Umweltschutz; Verbrauch

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
17.05.2017 - BT-Drucksache 18/12440
 
Bärbel Höhn, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
Friedrich Ostendorff, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (federführend)
 
15.06.2017 - BT-Drucksache 18/12737