Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81586]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
... Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches - Wohnungseinbruchdiebstahl  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
Fraktion der SPD
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/489
GESTA-Ordnungsnummer:
C171  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 18/12359)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/12359 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/12933 (Beschlussempfehlung)
BT-Drs 18/12995 (Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 18/235 , S. 23833A - 23847D
2. Beratung:  BT-PlPr 18/243 , S. 24964C - 24973C
3. Beratung:  BT-PlPr 18/243 , S. 24973C
Durchgang:  BR-PlPr 959 , S. 366D
Verkündung:
Gesetz vom 17.07.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 48 21.07.2017 S. 2442
Titel bei Verkündung:
Fünfundfünfzigstes Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches - Wohnungseinbruchdiebstahl  
Inkrafttreten:
22.07.2017
Sachgebiete:
Recht

Inhalt

Anpassung des Strafrahmens an den besonderen Unrechtsgehalt: Beschränkung des minder schweren Falles auf Diebstahl mit Waffen, Bandendiebstahl und Wohnungseinbruchsdiebstahl, Anhebung der Mindeststrafe von Einbrüchen in eine dauerhaft genutzte Privatwohnung auf ein Jahr, Aufnahme in den Nebenklagenkatalog sowie Zulassung der Telekommunikationsüberwachung durch Aufnahme in den TKÜ-Katalog schwerer Straftaten; Einschränkung von Grundrechten betr. Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis;
Änderung § 244 Strafgesetzbuch sowie §§ 100g und 395 Strafprozessordnung

Bezug: Vereinbarung im Koalitionsvertrag zum besseren Schutz vor Wohnungseinbrüchen
Der Gesetzentwurf ist textidentisch mit der Regierungsvorlage auf BR-Drs 380/17 GESTA C169
Siehe auch GESTA C048

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Bereinigung eines Redaktionsversehens;
Erneute Änderung § 100g Strafprozessordnung  

Schlagwörter

Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis; Einbruch ; Grundgesetz Art. 10; Strafgesetzbuch ; Strafprozessordnung; Strafzumessung; Telekommunikationsüberwachung

Vorgangsablauf

BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Fraktion der CDU/CSU, Fraktion der SPD
 
16.05.2017 - BT-Drucksache 18/12359
BT -
1. Beratung
 
19.05.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/235, S. 23833A - 23847D
 
Heiko Maas, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Rede, S. 23833B
Frank Tempel, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 23834C
Dr. Volker Ullrich, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23836D
Hans-Christian Ströbele, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 23838C
Dr. Eva Högl, MdB, SPD, Rede, S. 23840B
Dr. Jan-Marco Luczak, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23841D
Hans-Christian Ströbele, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 23842C
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Rede, S. 23844C
Dr. Patrick Sensburg, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23845D
Frank Tempel, MdB, DIE LINKE, Kurzintervention, S. 23847A
Dr. Patrick Sensburg, MdB, CDU/CSU, Erwiderung, S. 23847B
Beschluss:
S. 23847C - Überweisung (18/12359)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (federführend), Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung, Urheber: Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
27.06.2017 - BT-Drucksache 18/12933
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Bericht, Urheber: Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
28.06.2017 - BT-Drucksache 18/12995
 
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Berichterstattung
Hans-Christian Ströbele, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Dr. Volker Ullrich, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
29.06.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/243, S. 24964C - 24973C
 
Dr. Johannes Fechner, MdB, SPD, Rede, S. 24964D
Frank Tempel, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 24965D
Dr. Volker Ullrich, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24967A
Hans-Christian Ströbele, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 24968C
Bettina Bähr-Losse, MdB, SPD, Rede, S. 24971C
Dr. Patrick Sensburg, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24972C
Beschluss:
S. 24973B - Annahme in Ausschussfassung (18/12359, 18/12933)
 
BT -
3. Beratung
 
29.06.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/243, S. 24973C
Beschluss:
S. 24973C - Annahme in Ausschussfassung (18/12359, 18/12933)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
30.06.2017 - BR-Drucksache 530/17
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
03.07.2017 - BR-Drucksache 530/1/17
 
kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses 
BR -
Durchgang
 
07.07.2017 - BR-Plenarprotokoll 959, TOP 100, S. 366D
Beschluss:
S. 366D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (530/17), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
07.07.2017 - BR-Drucksache 530/17(B)