Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81533]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Verkauf eines Grundstücks im Rahmen der geplanten baulichen Erweiterung des Brecht-Weigel-Hauses in Buckow  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/11885 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Aufgrund welcher Überlegungen hat der Bund während der Planungsphase für die notwendige bauliche Erweiterung des denkmalgeschützten Brecht-Weigel-Hauses in Buckow ein Grundstück verkauft, welches sich in unmittelbarer Nähe als potenzieller Standort für den Service-Pavillon eignet und so die drohende Zerstörung der ebenfalls denkmalgeschützten Gartenanlage abgewendet hätte, und von welchen Kriterien wird die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien die Förderzusage für einen Erweiterungsbau im denkmalgeschützten Ensemble aus Brecht-Weigel-Haus und Garten abhängig machen (vgl. Artikel "Dezent wuchtig. Dem Brecht-Weigel-Haus in Buckow droht ein Neubau", in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 23. Februar 2017 bzw. "Nachbar für Brecht-Weigel-Haus", in Schweriner Volkszeitung vom 23. Februar 2017)?  

Schlagwörter

Bauvorhaben; Buckow (Märk. Schweiz) ; Denkmal ; Denkmalschutz; Kultureinrichtung; Verkauf

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
07.04.2017 - BT-Drucksache 18/11885, Nr. 1
 
Sigrid Hupach, MdB, DIE LINKE, Frage
Monika Grütters, Staatsmin., Bundeskanzleramt, Antwort