Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81496]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Reduzierung der Ausbildungsplätze sowie der Ausbilderstellen beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Minden  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/11682 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Aus welchen Gründen wurden nach mir vorliegenden Informationen die beiden durch Verrentung weggefallenen Ausbilderstellen beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Minden (zuletzt im August 2016) nicht neu besetzt?

Ist geplant, die Zahl der Ausbilder weiter zu reduzieren, und ab wann ist vorgesehen, die weggefallenen bzw. zukünftig wegfallende Stellen neu zu besetzen?

Aus welchen Gründen werden im Neubau der Ausbildungswerkstatt des WSA Minden mit seinen idealen Ausbildungsbedingungen nach mir vorliegenden Informationen immer weniger Ausbildungsplätze angeboten (2010: 56 Auszubildende; 2017: voraussichtlich nur noch 40)?

Welches Ziel wird mit der Reduzierung der Ausbildungsplätze beim WSA Minden durch die Generaldirektion der Wasser- und Schifffahrt (GDWS) verfolgt?  

Schlagwörter

Ausbilder; Auszubildender; Betriebliche Berufsausbildung; Minden (Westf) ; Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
24.03.2017 - BT-Drucksache 18/11682, Nr. 22-25
 
Achim Post (Minden), MdB, SPD, Frage
Enak Ferlemann, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Antwort