Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81257]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Finanzierung des Verkehrsprojekts A 281/BA 4 bei Bremen  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/11365 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Auf welcher Grundlage ist der Mittelbedarf für den Wesertunnel der A 281 bei Bremen in Höhe von 260 Mio. Euro bei der Projektanmeldung festgestellt worden, und ist die Kostenberechnung öffentlich einzusehen?

Welche neuen Erkenntnisse über die ursprüngliche Planungs- und Genehmigungsgrundlage des Projektes A 281/BA 4 hinaus wurden bei der Projekteinstufung im Rahmen des BVWP herangezogen, und wie haben sie sich auf den Kostenrahmen des Projektes konkret ausgewirkt?

Aus welchen einzelnen Kostenpunkten setzt sich der Investitionsbetrag von 238 Mio. Euro zur Realisierung des Projektes A 281/BA 4 zusammen (bitte aufschlüsseln nach einzelnen Baumaßnahmen am Bauabschnitt 4), und welche Aufgabenpositionen entfallen dabei im Einzelnen auf den im Zuge des Aus- und Neubaus vorgesehenen Bau eines Absenktunnels?

In welcher Höhe und Form ist eine Anschubfinanzierung für das Vorhaben vorgesehen (bitte aufschlüsseln nach Mitteln aus Bund und Ländern)?  

Schlagwörter

Autobahn; Baumaßnahme; Bremen ; Finanzierung; Kosten; Straßenbau ; Tunnel

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
03.03.2017 - BT-Drucksache 18/11365, Nr. 60-63
 
Birgit Menz, MdB, DIE LINKE, Frage
Enak Ferlemann, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Antwort