Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81206]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Antrag  
 
Schutz vor Mobbing am Arbeitsplatz  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Noch nicht beraten  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/12097 (Antrag)
Sachgebiete:
Arbeit und Beschäftigung

Inhalt

Explizite Klarstellung betr. Fürsorgepflicht des Arbeitgebers bei Mobbing im Arbeitsschutzgesetz; Vorlage eines Gesetzes zum Schutz vor Mobbing am Arbeitsplatz: Definition von Mobbing als Rechtsbegriff, Verpflichtung der Arbeitgeber zum Ergreifen geeigneter Schutzmaßnahmen, Beschwerde- und Leistungsverweigerungsrecht für betroffene Beschäftigte, Maßregelungsverbot für Zeugen, Schadenersatzansprüche für materielle und immaterielle Schäden, Beweiserleichterungen im gerichtlichen Verfahren; regelmäßige Mobbing-Berichterstattung  

Schlagwörter

Arbeitnehmerschutz; Arbeitsplatz; Arbeitsrecht; Arbeitsschutzgesetz; Arbeitsverhältnis; Bericht; Gesetzgebung; Mobbing ; Schadensersatz

Vorgangsablauf

BT -
Antrag, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
26.04.2017 - BT-Drucksache 18/12097
 
Beate Müller-Gemmeke, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Antrag
Kerstin Andreae, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Antrag
und andere und andere