Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81142]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Mündliche Frage  
 
Öffentlich zugängliche Ladesäulen für Elektrofahrzeuge in Deutschland  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort:  BT-PlPr 18/230 , S. 23169C - 23170A

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie viele öffentlich zugängliche Ladesäulen für Elektrofahrzeuge sind in Deutschland in Betrieb (bitte nach Bundesländern auflisten), und warum veröffentlicht die Bundesnetzagentur seit dem 18. April 2017 in ihrem Internetangebot eine Ladesäulenkarte, die nach meiner Kenntnis nur einen Bruchteil der vorhandenen Ladesäulen anzeigt, obwohl die Errichtung eines Großteils der nicht angezeigten Ladesäulen mit Mitteln des Bundes gefördert wurde?  

Schlagwörter

Elektrofahrzeug ; Ladesäule; Tankstelle

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
21.04.2017 - BT-Drucksache 18/12020, Nr. 23
BT -
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort
 
26.04.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/230, S. 23169C - 23170A
 
Oliver Krischer, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage, S. 23169C
Iris Gleicke, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Antwort, S. 23169C