Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81141]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Mündliche Frage  
 
Auswertung der Stichprobenkontrollen von Energieausweisen  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort:  BT-PlPr 18/230 , S. 23169B - 23169C

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Bis wann will die Bundesregierung die Auswertung der Berichte der Länder über die Stichprobenkontrollen von Energieausweisen abgeschlossen haben, und wie will die Bundesregierung – wie vom Staatssekretär Rainer Baake in seiner Antwort vom 18. April 2017 auf meine Schriftliche Frage auf Bundestagsdrucksache 18/12021 angekündigt – die Konsequenzen daraus in das Gebäudeenergiegesetz einfließen lassen, obwohl es keine Einigung mehr über dieses Gesetz innerhalb der Koalition geben wird, wie u. a. aus einer dpa-Meldung vom 30. März 2017 mit entsprechenden Aussagen der Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks hervorgeht?  

Schlagwörter

Energieausweis; Energieverbrauch; Gebäudeenergieeffizienz

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
21.04.2017 - BT-Drucksache 18/12020, Nr. 22
BT -
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort
 
26.04.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/230, S. 23169B - 23169C
 
Dr. Julia Verlinden, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage, S. 23169B
Iris Gleicke, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Antwort, S. 23169B