Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81112]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Situation der Zivilbevölkerung in Mossul  
Initiative:
Fraktion DIE LINKE
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/12056 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 18/12327 (Antwort)
Sachgebiete:
Außenpolitik und internationale Beziehungen

Inhalt

Humanitäre Situation in Mossul/Irak, Folgen der "Operation Inherent Resolve" für die Zivilbevölkerung, Informationsquellen zur Lageeinschätzung, militärisches Verhalten der Peschmerga, Weiterverbreitung exportierter Rüstungsgüter, Aufgaben des Unternehmens Janus Global Operations, Situation von Flüchtlingen, Leistungen aus dem Entwicklungsetat, Beteiligung der Zivilgesellschaft am Wiederaufbau, Unterstützung des UN-Welternährungsprogramms (WFP), Schutz von IS-Gefangenen, Erhöhung der Militärberater, Luftangriffe
(insgesamt 21 Einzelfragen)  

Schlagwörter

zuklappen Beratung; Bevölkerung ; Flüchtling; Flüchtlingshilfe; Humanitäre Hilfe; Irak ; Islamischer Staat; Jesiden; Kapitalhilfe; Kriegsfolgen ; Kriegsgefangener; Kurden; Lebensmittelversorgung; Luftangriff; Militärstrategie; Paramilitärische Organisation; Peschmerga; Projektförderung; Terrorismusbekämpfung; Waffenhandel; Welternährungsprogramm; Wiederaufbau; Ziviles Kriegsopfer; Zivilist

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion DIE LINKE
 
10.04.2017 - BT-Drucksache 18/12056
 
Kathrin Vogler, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
Jan van Aken, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Auswärtiges Amt (federführend)
 
10.05.2017 - BT-Drucksache 18/12327