Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-81001]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Deutschlands G20-Präsidentschaft und "Eckpunkte für einen Marshall-Plan mit Afrika"  
Initiative:
Fraktion DIE LINKE
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/11935 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 18/12252 (Antwort)
Sachgebiete:
Außenpolitik und internationale Beziehungen ;
Entwicklungspolitik

Inhalt

Daten zur "G20-Africa-Partnership"-Konferenz, zum neuen EU-Afrikakonzept und zum "EU-Afrika-Gipfel", Ausarbeitung des Marshallplans, beteiligte Institutionen und Rückmeldungen am Ende des Konsultationsprozesses, Abhängigkeit der Entwicklung Afrikas von der Einschränkung des Waffenexports, EU-Migrationspartnerschaften als Instrument zum Ausbau der Partnerschaft mit Afrika, Aspekt der Gleichberechtigung, Maßnahmen zur Förderung privater Investitionen, bevorzugte Wirtschaftssektoren, Verknüpfung von Wirtschaftsförderungsinstrumenten des BMWi mit der Entwicklungspolitik, Flexibilisierung der Entwicklungszusammenarbeit
(insgesamt 23 Einzelfragen)  

Schlagwörter

zuklappen Afrika ; Außenhandelsförderung; Bundesministerium für Wirtschaft und Energie; Entwicklungspolitik; Entwicklungszusammenarbeit; Europäische Union; G-20-Staaten; Internationale Zusammenarbeit ; Konferenz; Migration; Waffenhandel; Wirtschaftsentwicklung

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion DIE LINKE
 
04.04.2017 - BT-Drucksache 18/11935
 
Jan van Aken, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
Christine Buchholz, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (federführend)
 
05.05.2017 - BT-Drucksache 18/12252