Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-80809]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Entwicklung bei den Dispo- und Überziehungszinsen  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/11323 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie betrachtet die Bundesregierung die Entwicklung bei den Dispo- und Überziehungszinsen hinsichtlich der Aspekte Transparenz der Ausweisung, Wettbewerb, Erfolg der eingeführten Anschreiben, Beratungsgespräche, Umschuldungen sowie der grundsätzlichen Höhe der Zinssätze (mitunter werden immer noch Dispozinsen von deutlich über 10 Prozent verlangt) seit dem Gesetzesbeschluss zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (soweit möglich bitte Antwort mit Daten unterlegen), und welche Maßnahmen gedenkt die Bundesregierung in diesem Bereich kurz- und mittelfristig zu ergreifen?  

Schlagwörter

Bankkonto ; Dispositionskredit; Kredit; Überziehungskredit; Zins

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
24.02.2017 - BT-Drucksache 18/11323, Nr. 31
 
Nicole Maisch, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Ulrich Kelber, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Antwort