Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-80769]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Antrag  
 
Südsudan - Hungersnot abwenden, Völkermord verhindern  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Abgelehnt  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/11732 (Antrag)
BT-Drs 18/13008 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
Beratung:  BT-PlPr 18/228 , S. 22947B - 22956B
Beratung:  BT-PlPr 18/243 , S. 25032C - 25032D
Sachgebiete:
Außenpolitik und internationale Beziehungen ;
Entwicklungspolitik

Inhalt

VN-Waffenembargo, Verzicht auf Waffenlieferungen anderer Staaten, Sanktionen (Einfrieren von Konten, Einschränkung der Reisefreiheit), Verhandlungen zw. Konfliktparteien, Freilassung von Menschenrechtsverteidigern, Dialog zivilgesellschaftlicher und kirchlicher Akteure, Beweissicherung betr. Strafverfolgung und gesellschaftlicher Aufarbeitung, Errichtung eines Hybridgerichtes, Entsendung einer regionalen Schutztruppe, Ausschöpfung des UNMISS-Mandats der Bundeswehr, Einsatz deutscher Polizeikräfte, Aufnahme staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bei Menschenrechtsverbesserungen, Übergangshilfe, Erhöhung der humanitären Hilfe  

Schlagwörter

zuklappen Auslandseinsatz der Bundeswehr; Auslandseinsatz der Polizei; Beweissicherung; Bürgerkrieg; Bürgerrechtsbewegung; Entwicklungszusammenarbeit; Friedensmission; Gericht; Humanitäre Hilfe; Hunger; Kriegsverbrechen; Menschenrechte; Strafverfolgung; Südsudan ; UNMISS; Vereinte Nationen; Völkermord; Völkerstrafrecht; Waffenembargo; Waffenhandel

Vorgangsablauf

BT -
Antrag, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
29.03.2017 - BT-Drucksache 18/11732
 
Dr. Frithjof Schmidt, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Antrag
Uwe Kekeritz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Antrag
und andere und andere
BT -
Beratung
 
30.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/228, S. 22947B - 22956B
 
Uwe Kekeritz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 22947B
Michael Brand (Fulda), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22948C
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 22949C
Kathrin Vogler, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 22950D
Gabriela Heinrich, MdB, SPD, Rede, S. 22951D
Dagmar G. Wöhrl, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22952D
Christoph Strässer, MdB, SPD, Rede, S. 22954A
Frank Heinrich (Chemnitz), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22955A
Beschluss:
S. 22956B - Überweisung (18/11732)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe (federführend), Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Auswärtiger Ausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe
 
28.06.2017 - BT-Drucksache 18/13008
 
Frank Heinrich (Chemnitz), MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Gabriela Heinrich, MdB, SPD, Berichterstattung
Inge Höger, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Tom Koenigs, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Ablehnung der Vorlage 
BT -
Beratung
 
29.06.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/243, S. 25032C - 25032D
Beschluss:
S. 25032D - Ablehnung der Vorlage (18/11732)