Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-80677]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Mündliche Frage  
 
Reformpartnerschaften im Rahmen des "Marshallplan mit Afrika"  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort:  BT-PlPr 18/227 , S. 22830D - 22831B

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Mit welchen "reformorientierten Regierungen" (Stuttgarter Zeitung, 24. März 2017, S. 4) möchte die Bundesregierung im Rahmen des "Marshallplans mit Afrika" des Bundesministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller, Reformpartnerschaften eingehen (bitte Kriterien für die Auswahl der Partner und ggf. bereits erfolgte Sondierungsgespräche benennen), und auf welchen Zeitraum beziehen sich die 300 Millionen Euro, mit denen der Marshallplan laut dem Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller startet (Stuttgarter Zeitung, 24. März 2017, S. 4) (bitte nach Jahren und Haushaltstiteln auflisten)?  

Schlagwörter

Afrika ; Entwicklungszusammenarbeit ; Reform

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
24.03.2017 - BT-Drucksache 18/11681, Nr. 9
BT -
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort
 
29.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/227, S. 22830D - 22831B
 
Uwe Kekeritz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage, S. 22830D
Thomas Silberhorn, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Antwort, S. 22830D