Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-80494]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Engagement der Bundesregierung gegen die weltweit tödlichste Infektionskrankheit Tuberkulose  
Initiative:
Fraktion DIE LINKE
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/11552 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 18/11835 (Antwort)
Sachgebiete:
Gesundheit

Inhalt

Entwicklung der Todesfälle seit 2012, Maßnahmen der Entwicklungspolitik zur Bekämpfung der Tuberkulose (TB), Kausalität zwischen HIV bzw. Tabakkonsum und TB, Resistenzentwicklungen und verfügbare Arzneimittel gegen multi- und extremresistente TB-Erreger, globale Therapiekosten, Arzneimittelzugang in armen Weltregionen, Finanzmittel für die klinische TB-Forschung seit 2012, verhältnismäßig geringes Engagement der Industrie als Marktversagen, Kooperation mit der Gates-Stiftung, Mittel für den Globalen Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria (GFATM), Versorgungskapazitäten in Deutschland, antibiotikaresistente TB als Thema beim G20-Gipfel
(insgesamt 26 Einzelfragen)  

Schlagwörter

zuklappen AIDS; Antibiotika-Resistenz; Antibiotikum; Arzneimittelforschung; Arzneimittelversorgung; Bill & Melinda Gates Foundation; Entwicklungsländer; Entwicklungspolitik; Forschungsfinanzierung; G-20-Staaten; Gesundheitskosten; Globaler Fonds zur Bekämpfung von HIV/AIDS, Tuberkulose und Malaria; Konferenz; Medizinische Versorgung; Pharmazeutische Industrie; Rauchen; Seuchenbekämpfung ; Tuberkulose

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion DIE LINKE
 
09.03.2017 - BT-Drucksache 18/11552
 
Niema Movassat, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
Annette Groth, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Gesundheit (federführend)
 
03.04.2017 - BT-Drucksache 18/11835