Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-80436]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Arbeitszeit: Trends, Kontrollen und Positionen  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/11541 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 18/11910 (Antwort)
Sachgebiete:
Arbeit und Beschäftigung

Inhalt

Entwicklung der durchschnittlichen Wochenarbeitszeit, Überstunden, Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, Dokumentation von Arbeitszeiten, Kontrollen im Jahr 2016 zur Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes, Ziele des Arbeitszeitgesetzes, Auswirkungen atypischer Arbeitszeiten auf die Gesundheit, Diskussionsprozess Arbeiten 4.0, Flexibilität der Arbeit, Öffnungsklauseln und Sonderregelungen, Risiken bei mobiler Arbeit, Regelungen im Arbeitszeitgesetz
(insgesamt 23 Einzelfragen mit zahlreichen Unterfragen)  

Schlagwörter

Arbeitnehmerschutz; Arbeitsbedingungen; Arbeitszeit ; Arbeitszeitgesetz; Digitalisierung; Gesundheitsrisiko; Telearbeit

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
09.03.2017 - BT-Drucksache 18/11541
 
Beate Müller-Gemmeke, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
Markus Kurth, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Arbeit und Soziales (federführend)
 
10.04.2017 - BT-Drucksache 18/11910