Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-80058]
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/528
GESTA-Ordnungsnummer:
B105  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 179/17)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 179/17 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/11546 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/12415 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 954 , S. 114D - 115B
1. Beratung:  BT-PlPr 18/225 , S. 22523A - 22535C
2. Beratung:  BT-PlPr 18/234 , S. 23725C - 23732D
3. Beratung:  BT-PlPr 18/234 , S. 23732D - 23733A
2. Durchgang:  BR-PlPr 958 , S. 284A
Verkündung:
Gesetz vom 20.07.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 52 28.07.2017 S. 2780
Inkrafttreten:
29.07.2017
Sachgebiete:
Ausländerpolitik, Zuwanderung ;
Innere Sicherheit

Inhalt

Erweiterung der Möglichkeiten der Abschiebungshaft sowie aufenthaltsrechtlicher Überwachung (elektronische Fußfessel) betr. vollziehbar ausreisepflichtiger Ausländer, insb. aus Gründen der inneren Sicherheit; Möglichkeit räumlicher Beschränkung des Aufenthalts für Geduldete bei Verweigerung der Mitwirkung an der Beseitigung von Ausreisehindernissen; Abschaffung einmonatiger Widerrufsfrist nach über einjähriger Duldung für diese Personengruppe; Verlängerung zulässiger Höchstdauer des Ausreisegewahrsams auf 10 Tage; Möglichkeit des Einbehalts ausländischer Reisepapiere auch deutscher Mehrstaater; Möglichkeit zur Weitergabe bes. geschützter Daten, v.a. aus medizinischen Attesten, zur Gefahrenabwehr durch das BAMF; Asylantragstellung von Amts wegen durch die Jugendämter für in Obhut genommene unbegleitete ausländische Minderjährige; Einführung der Möglichkeit zum Auslesen mobiler Datenträger im Asylverfahren zur Sicherung, Feststellung und Überprüfung von Identität und Staatsangehörigkeit Asylsuchender; Möglichkeit zur Verlängerung der Befristung der Verpflichtung für Asylsuchende ohne Bleibeperspektive in Erstaufnahmeeinrichtungen zu wohnen; Einschränkung von Grundrechten betr. Freiheit der Person;
Einfügung § 56a und Änderung versch. §§ Aufenthaltsgesetz, Einfügung § 15a und Änderung versch. §§ Asylgesetz, Änderung § 42 SGB VIII; Verordnungsermächtigung

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Regelungen zur Verhinderung missbräuchlicher Vaterschaftsanerkennung, Möglichkeit der Unterbringung von Gefährdern während der Abschiebungshaft in Justizvollzugsanstalten, Residenzpflicht für Gefährder im Asylverfahren, Übermittlungspflichten bei Heimatreisen von Schutzberechtigten in ihren Verfolgerstaat, Wegfall der Ankündigung der Abschiebung von Geduldeten nur bei aktuell andauernder Nichtmitwirkung, Möglichkeit des Datenabgleichs des BKA mit ausländischen Staaten, Begrenzung der Aufenthaltsdauer in Erstaufnahmeeinrichtungen in Extremfällen auf maximal 24 Monate, Eröffnung der Sprungrevision;
Einfügung § 85a sowie erneute und zusätzliche Änderung versch. §§ Aufenthaltsgesetz, erneute Änderung § 8 und 47 sowie zusätzliche Änderung §§ 16, 59b und 78 Asylgesetz, Einfügung § 1597a sowie Änderung §§ 1598, 1600 und 1600b BGB, Aufhebung Art. 229 § 16 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche, Änderung §§ 11 und 14 Freizügigkeitsgesetz/EU sowie §§ 171 und 176 Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit  

Schlagwörter

zuklappen Abschiebung ; Abschiebungshaft; Asylbewerber; Asylgesetz; Asylverfahren; Aufenthaltsgesetz; Aufenthaltsrecht; Bundesamt für Migration und Flüchtlinge; Bundeskriminalamt; Bürgerliches Gesetzbuch; Datenabgleich; Datenaustausch; Datenträger; Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche; Einziehung; Elektronische Fußfessel; Flüchtlingsunterbringung; Freizügigkeit; Freizügigkeitsgesetz/EU; Gefährder; Gefahrenabwehr; Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit; Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht ; Grundgesetz Art. 2; Identitätsfeststellung; Innere Sicherheit; Minderjähriger; Mobiltelefon; Pass; Persönliche Freiheit; Revision <Rechtsmittel>; Rückführung ausreisepflichtiger Personen; Sozialgesetzbuch VIII; Vaterschaft

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
23.02.2017 - BR-Drucksache 179/17
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Ausschuss für Frauen und Jugend, Rechtsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
02.03.2017 - BR-Drucksache 179/1/17
 
Änderungsvorschläge - FJ, R: zus. Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
10.03.2017 - BR-Plenarprotokoll 954, TOP 37, S. 114D - 115B
 
Ulrike Höfken, MdBR (Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten), Rheinland-Pfalz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 114D
Dilek Kolat, MdBR (Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung), Berlin, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 114D
Beschluss:
S. 115B - Stellungnahme (179/17), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.03.2017 - BR-Drucksache 179/17(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
16.03.2017 - BT-Drucksache 18/11546
Anl. Stellungnahme des BR
BT -
1. Beratung
 
23.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/225, S. 22523A - 22535C
 
Dr. Thomas de Maizière, Bundesmin., Bundesministerium des Innern, Rede, S. 22523B
Petra Pau, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 22525A
Dr. Lars Castellucci, MdB, SPD, Rede, S. 22526A
Luise Amtsberg, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 22528A
Dr. Stephan Harbarth, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22529A
Sebastian Hartmann, MdB, SPD, Rede, S. 22530B
Volker Beck (Köln), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 22532A
Stephan Mayer (Altötting), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22533A
Nina Warken, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22534C
Beschluss:
S. 22535C - Überweisung (18/11546)
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
BT -
Gegenäußerung der BRg zur Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
23.03.2017 - BT-Drucksache 18/11654
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
31.03.2017 - BT-Drucksache 18/11822
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
Nachträgliche Überweisung der Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Innenausschuss
 
17.05.2017 - BT-Drucksache 18/12415
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
18.05.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/234, S. 23725C - 23732D
 
Dr. Ole Schröder, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Rede, S. 23725D
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 23726D
Burkhard Lischka, MdB, SPD, Rede, S. 23727D
Volker Beck (Köln), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 23728D
Stephan Mayer (Altötting), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23730A
Volker Beck (Köln), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 23731A
Irene Mihalic, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 23731D
Beschluss:
S. 23732D - Annahme in Ausschussfassung (18/11546, 18/12415)
 
BT -
3. Beratung
 
18.05.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/234, S. 23732D - 23733A
Beschluss:
S. 23732D - Annahme in Ausschussfassung (18/11546, 18/12415)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
19.05.2017 - BR-Drucksache 390/17
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Ausschuss für Frauen und Jugend, Rechtsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
24.05.2017 - BR-Drucksache 390/1/17
 
In, FJ: kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses - R: Anrufung des Vermittlungsausschusses 
BR -
2. Durchgang
 
02.06.2017 - BR-Plenarprotokoll 958, TOP 7, S. 284A
 
Martin Günthner, Stellv. MdBR (Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen), Bremen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 284A
Eva Kühne-Hörmann, Stellv. MdBR (Ministerin der Justiz), Hessen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 284A
Beschluss:
S. 284A - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (390/17), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
02.06.2017 - BR-Drucksache 390/17(B)