Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-79680]
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 (Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU - DSAnpUG-EU)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/460
GESTA-Ordnungsnummer:
B101  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 110/17 (bes.eilbed.))
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 110/17 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/11325 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/12084 (Beschlussempfehlung)
BT-Drs 18/12144 (Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 18/221 , S. 22176B - 22183D
1. Durchgang:  BR-PlPr 954 , S. 112B - 114D
2. Beratung:  BT-PlPr 18/231 , S. 23299A - 23307A
3. Beratung:  BT-PlPr 18/231 , S. 23306D
2. Durchgang:  BR-PlPr 957 , S. 224C - 225D
Verkündung:
Gesetz vom 30.06.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 44 05.07.2017 S. 2097
Inkrafttreten:
25.05.2018 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Recht ;
Staat und Verwaltung

Inhalt

Umfassende Neuregelung des allgemeinen Datenschutzrechts für öffentliche Stellen des Bundes und der Länder sowie für nicht-öffentliche Stellen im Zuge der Umsetzung von EU-Recht;
Konstitutive Neufassung Bundesdatenschutzgesetz – BDSG als Artikel 1 der Vorlage, Folgeänderungen im Bundesverfassungsschutzgesetz, MAD-Gesetz, BND-Gesetz, Sicherheitsüberprüfungsgesetz und Artikel-10-Gesetz, Aufhebung Bundesdatenschutzgesetz alte Fassung

Bezug: Verordnung (EU) Nr. 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) vom 27.04.2016 (ABl. L 119, 04.05.2016, S.1) ; Richtlinie 2016/680/EU vom 27.04.2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die zuständigen Behörden zum Zwecke der Verhütung, Ermittlung, Aufdeckung oder Verfolgung von Straftaten oder der Strafvollstreckung sowie zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung des Rahmenbeschlusses 2008/977/JI des Rates (ABl. L 119, 04.05.2016, S. 89)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Konkretisierung der Verarbeitung personenbezogener Daten zu anderen Zwecken, der Informationspflicht bei Datenerhebung, des Rechts auf Auskunft der betroffenen Person und des Rechts auf Löschung; Bestimmung zuständiger Aufsichtsbehörde der Länder bei Unternehmen mit mehreren inländischen Niederlassungen anhand des Sitzes der Hauptverwaltung, Zuständigkeit des Landgerichts bei Geldbußen über 100.000 Euro, Klarstellungen und redaktionelle Folgeänderungen;
Erneute Änderung versch. §§ Bundesdatenschutzgesetz und Bundesverfassungsschutzgesetz  

Schlagwörter

zuklappen Artikel 10-Gesetz; Auskunfterteilung; BND-Gesetz; Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit; Bundesdatenschutzgesetz ; Bundesverfassungsschutzgesetz; Datenaustausch; Datenschutz ; Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU ; Datenschutzbeauftragter; Datenverarbeitung; Informationelle Selbstbestimmung; Informationssicherheit; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; MAD-Gesetz; Öffentliche Verwaltung; Personenbezogene Daten; Richtlinie der EU; Sicherheitsüberprüfungsgesetz; Unternehmen; Verordnung der EU

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
02.02.2017 - BR-Drucksache 110/17
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Ausschuss für Arbeit, Integration und Sozialpolitik, Ausschuss für Agrarpolitik und Verbraucherschutz, Ausschuss für Kulturfragen, Rechtsausschuss, Verkehrsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
24.02.2017 - BT-Drucksache 18/11325
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
01.03.2017 - BR-Drucksache 110/1/17(neu)
 
Änderungsvorschläge - In, AV, K, R, Wi: zus. Stellungnahme 
BT -
1. Beratung
 
09.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/221, S. 22176B - 22183D
 
Dr. Thomas de Maizière, Bundesmin., Bundesministerium des Innern, Rede, S. 22176C
Petra Pau, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 22178A
Gerold Reichenbach, MdB, SPD, Rede, S. 22178D
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 22180D
Stephan Mayer (Altötting), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22181D
Marian Wendt, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22183A
Beschluss:
S. 22183D - Überweisung (18/11325)
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss Digitale Agenda, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung
BR -
1. Durchgang
 
10.03.2017 - BR-Plenarprotokoll 954, TOP 36, S. 112B - 114D
 
Priska Hinz, MdBR (Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz), Hessen, Rede, S. 112B
Klaus Vitt, Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Rede, S. 113B
Beschluss:
S. 114D - Stellungnahme (110/17), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.03.2017 - BR-Drucksache 110/17(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
23.03.2017 - BT-Drucksache 18/11655
BT -
Änderung der Ausschussüberweisung
 
30.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/228, S. 22840A - 22840C
Beschluss:
S. 22840B - Überweisung (18/11325)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaftnachträgliche Überweisung
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
31.03.2017 - BT-Drucksache 18/11822
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss Digitale Agenda, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR und Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Beschlussempfehlung, Urheber: Innenausschuss
 
25.04.2017 - BT-Drucksache 18/12084
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Bericht, Urheber: Innenausschuss
 
26.04.2017 - BT-Drucksache 18/12144
 
Jan Korte, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Stephan Mayer (Altötting), MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Gerold Reichenbach, MdB, SPD, Berichterstattung
Hans-Christian Ströbele, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
27.04.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/231, S. 23299A - 23307A
 
Dr. Thomas de Maizière, Bundesmin., Bundesministerium des Innern, Rede, S. 23299C
Petra Pau, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 23300B
Gerold Reichenbach, MdB, SPD, Rede, S. 23301A
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 23302D
Stephan Mayer (Altötting), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23304A
Thomas Jarzombek, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23305D
Beschluss:
S. 23306C - Annahme in Ausschussfassung (18/11325, 18/12084)
 
BT -
3. Beratung
 
27.04.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/231, S. 23306D
Beschluss:
S. 23306D - Annahme in Ausschussfassung (18/11325, 18/12084)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
28.04.2017 - BR-Drucksache 332/17
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
12.05.2017 - BR-Plenarprotokoll 957, TOP 10, S. 224C - 225D
 
Dr. Till Steffen, Stellv. MdBR (Senator, Präses der Justizbehörde), Hamburg, Rede, S. 224C
Beschluss:
S. 225D - Zustimmung (332/17), gemäß Art. 23 Abs. 1 Satz 2, Art. 74 Abs. 2 i.V.m. Abs. 1 Nr. 25, Art. 87 Abs. 3 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
12.05.2017 - BR-Drucksache 332/17(B)