Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-79565]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/1148 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. Juli 2016 über Maßnahmen zur Gewährleistung eines hohen gemeinsamen Sicherheitsniveaus von Netz- und Informationssystemen in der Union  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/447
GESTA-Ordnungsnummer:
B097  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 64/17 (bes.eilbed.))
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 64/17 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/11242 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/11808 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 18/221 , S. 22242A - 22242B
1. Durchgang:  BR-PlPr 954 , S. 97A - 97B
2. Beratung:  BT-PlPr 18/231 , S. 23348B - 23348C
3. Beratung:  BT-PlPr 18/231 , S. 23348C
2. Durchgang:  BR-PlPr 957 , S. 219B
Verkündung:
Gesetz vom 23.06.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 40 29.06.2017 S. 1885
Inkrafttreten:
30.06.2017
Sachgebiete:
Europapolitik und Europäische Union ;
Medien, Kommunikation und Informationstechnik ;
Wirtschaft ;
Innere Sicherheit

Inhalt

Erweiterung der Befugnisse des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zur Überprüfung der Einhaltung technischer und organisatorischer Sicherheitsanforderungen der Betreiber Kritischer Infrastrukturen um Vorgaben für das Verfahren bei grenzüberschreitenden Vorfällen, Einrichtung von Mobile Incident Response Teams (MIRTs) durch das BSI zur Unterstützung anderer Stellen bei Wiederherstellung von Sicherheit oder Funktionsfähigkeit der IT-Systeme; Definition digitaler Dienste und Einführung spezieller Regelungen zu Sicherheitsanforderungen, Meldepflichten und Aufsicht im Hinblick auf Anbieter digitaler Dienste, Berichtspflichten gegenüber der EU-Kommission, Anpassung der Bußgeldvorschriften; Anpassung bestimmter für einzelne Branchen mit kritischer Infrastruktur vorrangiger Spezialgesetze;
Einfügung §§ 5a, 8c und 15 sowie Änderung versch. §§ BSI-Gesetz, Änderung § 44b Atomgesetz, §§ 11 und 95 Energiewirtschaftsgesetz, §§ 291b und 307 SGB V sowie § 109 Telekommunikationsgesetz; Verordnungsermächtigung

Bezug: Richtlinie 2016/1148/EU vom 06. Juli 2016 über Maßnahmen zur Gewährleistung eines hohen gemeinsamen Sicherheitsniveaus von Netz- und Informationssystemen in der Union (NIS-Richtlinie) (ABl. L 194, 19.07. 2016, S. 1)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Erweiterung der Befugnisse der Anbieter von Telekommunikationsdiensten betr. Datenerhebung und -verwendung zur Beseitigung von Störungen, Sicherstellung datenschutzrechtlicher Aufsicht, Verbesserung des Meldeverfahrens bei Beeinträchtigung von Telekommunikationsnetzen und -diensten, Möglichkeit der Einschränkung oder Unterbindung des Datenverkehrs zu Störungsquellen durch den Diensteanbieter;
Erneute Änderung § 109 zusätzliche Änderung §§ 100, 109a und 149 Telekommunikationsgesetz  

Schlagwörter

zuklappen Atomgesetz; Bericht; BSI-Gesetz; Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik; Bundesverwaltung; Datenaustausch; Datenerhebung; Datenschutz; Energiewirtschaftsgesetz; Europäische Union; EU-Staaten; Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/1148 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. Juli 2016 über Maßnahmen zur Gewährleistung eines hohen gemeinsamen Sicherheitsniveaus von Netz- und Informationssystemen in der Union ; Grenzüberschreitende Zusammenarbeit; Informationsaustausch; Informationssicherheit ; Informationssystem; Informations- und Kommunikationstechnik; Infrastruktur; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Internationale Zusammenarbeit; Internet; IT-Kriminalität; Online-Dienst; Richtlinie der EU; Sozialgesetzbuch V; Telekommunikation; Telekommunikationsdienst; Telekommunikationsgesetz; Unternehmen

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
27.01.2017 - BR-Drucksache 64/17
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Finanzausschuss, Gesundheitsausschuss, Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Wirtschaftsausschuss
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
20.02.2017 - BT-Drucksache 18/11242
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
28.02.2017 - BR-Drucksache 64/1/17
 
In, U: Änderungsvorschläge - Wi: Stellungnahme - Fz, G: keine Einwendungen 
BT -
1. Beratung
 
09.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/221, S. 22242A - 22242B
 
Clemens Binninger, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22293D
Gerold Reichenbach, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22294C
Martina Renner, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22295C
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22296A
Dr. Ole Schröder, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22297B
Beschluss:
S. 22242B - Überweisung (18/11242)
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss Digitale Agenda, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, Haushaltsausschuss, Verteidigungsausschuss
BR -
1. Durchgang
 
10.03.2017 - BR-Plenarprotokoll 954, TOP 33, S. 97A - 97B
Beschluss:
S. 97B - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (64/17), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.03.2017 - BR-Drucksache 64/17(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
22.03.2017 - BT-Drucksache 18/11620
BT -
Nachträgliche Überweisung
 
29.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/227, S. 22797A - 22797B
Beschluss:
S. 22797A - Überweisung (18/11620)
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss Digitale Agenda, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, Haushaltsausschuss, Verteidigungsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR und Gegenäußerung der BRg 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Innenausschuss
 
30.03.2017 - BT-Drucksache 18/11808
 
Clemens Binninger, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Gerold Reichenbach, MdB, SPD, Berichterstattung
Martina Renner, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
27.04.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/231, S. 23348B - 23348C
 
Thomas Jarzombek, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23375D
Marian Wendt, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23377C
Gerold Reichenbach, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23378C
Martina Renner, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23380A
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23380D
Beschluss:
S. 23348B - Annahme in Ausschussfassung (18/11242, 18/11808)
 
BT -
3. Beratung
 
27.04.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/231, S. 23348C
Beschluss:
S. 23348C - Annahme in Ausschussfassung (18/11242, 18/11808)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
28.04.2017 - BR-Drucksache 335/17
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
12.05.2017 - BR-Plenarprotokoll 957, TOP 13, S. 219B
Beschluss:
S. 219B - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (335/17), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
12.05.2017 - BR-Drucksache 335/17(B)