Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-79469]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Antrag  
 
Angleichung der Entschädigungsleistungen für NS-Opfer  
Initiative:
Fraktion DIE LINKE
 
Aktueller Stand:
Erledigt durch Ablauf der Wahlperiode  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/10969 (Antrag)
BT-Drs 18/12829 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
Beratung:  BT-PlPr 18/215 , S. 21603A - 21603B
Sachgebiete:
Recht ;
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen ;
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Anerkennung der Opfergruppe der "Zwangsgermanisierten", Vorlage eines Gesetzentwurfs zur Angleichung der Leistungen für NS-Verfolgte im Sinne der Härterichtlinien des Allgemeinen Kriegsfolgengesetzes (AKG) an die des 1969 geschlossenen Bundesentschädigungsgesetzes (BEG) einschließlich Hinterbliebener von durch Gesetze zur Aufhebung nationalsozialistischer Unrechtsurteile erfassten Personengruppen, Günstigerprüfung bei derzeitigen Leistungsbeziehern, aktive Information betroffener bzw. berechtigter Personengruppen  

Schlagwörter

Allgemeines Kriegsfolgengesetz; Bundesentschädigungsgesetz; Gesetzgebung; Nationalsozialistisches Unrecht; Soziale Entschädigung; Wiedergutmachung nationalsozialistischen Unrechts

Vorgangsablauf

BT -
Antrag, Urheber: Fraktion DIE LINKE
 
24.01.2017 - BT-Drucksache 18/10969
 
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Antrag
Frank Tempel, MdB, DIE LINKE, Antrag
und andere und andere
BT -
Beratung
 
26.01.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/215, S. 21603A - 21603B
 
Dr. André Berghegger, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21618A
Dr. Volker Ullrich, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21618D
Dr. Hans-Ulrich Krüger, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21619B
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21620C
Volker Beck (Köln), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21621C
Beschluss:
S. 21603B - Überweisung (18/10969), Festlegung der Federführung gegen den Wunsch der Fraktion Die Linke (Federführung beim InnenA)
 
Ausschüsse:
Haushaltsausschuss (federführend), Finanzausschuss, Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Haushaltsausschuss
 
21.06.2017 - BT-Drucksache 18/12829
 
Dr. André Berghegger, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dr. Hans-Ulrich Krüger, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Tobias Lindner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Dr. Gesine Lötzsch, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Ablehnung der Vorlage