Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-78832]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zum Verbot des Betriebs lauter Güterwagen und zur Änderung des Allgemeinen Eisenbahngesetzes  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/531
GESTA-Ordnungsnummer:
J040  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 803/16)
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 803/16 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/11287 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/11769 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 953 , S. 44B - 46B
1. Beratung:  BT-PlPr 18/221 , S. 22138D - 22140A
2. Beratung:  BT-PlPr 18/228 , S. 22862C - 22871B
3. Beratung:  BT-PlPr 18/228 , S. 22871A - 22871B
2. Durchgang:  BR-PlPr 957 , S. 231A - 231C
Verkündung:
Gesetz vom 20.07.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 52 28.07.2017 S. 2804
Inkrafttreten:
29.07.2017
Sachgebiete:
Umwelt ;
Verkehr

Inhalt

Schutz der Bevölkerung vor Schallemission durch Einhaltung von EU- und nationalen Emissionsgrenzwerten: Verbot lauter Güterwagen mit Grauguss-Bremssohlen mit Netzfahrplan 2020/2021 ab 13.12.2020 auf der öffentl. regelspurigen Schieneninfrastruktur, Festlegung von Ausnahmen bei Geschwindigkeitsreduzierung von Güterzügen oder Schallschutzmaßnahmen und Befreiungen bei Fehlen schallmindernder Austauschteile bzw. Betrieb aus historischem Interesse oder zu touristischen Zwecken, Regelung der Auskunftspflichten von Schienenwegbetreibern und Zugangsberechtigten, Überwachung durch zuständige Behörden, Maßnahmen bei Verstößen sowie Zwangsgeld- und Bußgeldvorschriften

Bezug: Förderprogramm des Bundes "Lärmabhängiges Trassenpreissystem"
Verordnung (EU) Nr. 1304/2014 vom 26. November 2014 über die technische Spezifikation für die Interoperabilität des Teilsystems "Fahrzeuge — Lärm" sowie zur Änderung der Entscheidung 2008/232/EG und Aufhebung des Beschlusses 2011/229/EU (ABl. L 356 12.12.2014, S. 421) ; Beschluss 2011/229/EU vom 4. April 2011 über die Technische Spezifikation für die Interoperabilität (TSI) zum Teilsystem "Fahrzeuge — Lärm" des konventionellen transeuropäischen Bahnsystems (ABl. L 99, 13.04.2011, S. 1)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Titeländerung (eingebracht als: Gesetz zum Verbot des Betriebs lauter Güterwagen); Herausnahme der Anschlussbahnen aus dem Geltungsbereich, Berücksichtigung der Besonderheiten des Einsatzes von Güterwagen auf Steilstrecken durch einen neuen Befreiungstatbestand, Einschränkung langsamer Geschwindigkeitsprofile auf den Gelegenheitsverkehr, Transparenz der Überwachungstätigkeit durch Erhebung und Auswertung statistischer Angaben bzw. regelmäßige Veröffentlichung der Daten, Senkung der Bußgeldobergrenze für ordnungswidriges Handeln, Korrektur eines Verweisfehlers;
ursprünglicher Titel Gesetz zum Verbot des Betriebs lauter Güterwagen (Schienenlärmschutzgesetz - SchlärmschG) als Art. 1 der Vorlage mit Änderung §§ 1, 5, 7 10, 13 und Aufhebung § 15 sowie zusätzliche Änderung § 26 Allgemeines Eisenbahngesetz  

Schlagwörter

zuklappen Allgemeines Eisenbahngesetz; Bahnstrecke; Bahntechnik; Bremse; Datenerhebung; Eisenbahnrecht; Ersatzteil; Fahrplan; Geldbuße; Geschwindigkeitsbegrenzung; Gesetz zum Verbot des Betriebs lauter Güterwagen und zur Änderung des Allgemeinen Eisenbahngesetzes ; Gesundheitsschutz; Gleisanschluss; Grenzwert; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Lärmschutz ; Ordnungswidrigkeit; Programm der Bundesregierung; Publikation; Schienengüterverkehr; Schienenlärmschutzgesetz ; Schienenverkehrslärm ; Statistik; Verbot; Verkehrslärmschutzverordnung; Verordnung der EU; Waggon; Zuständigkeit; Zwangsgeld

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (federführend)
 
30.12.2016 - BR-Drucksache 803/16
Ausschüsse:
Verkehrsausschuss (federführend), Gesundheitsausschuss, Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
27.01.2017 - BR-Drucksache 803/1/16
 
Vk, U: u.a. Änderungsvorschläge - G: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
10.02.2017 - BR-Plenarprotokoll 953, TOP 64, S. 44B - 46B
 
Dr. Volker Wissing, MdBR (Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 44C
Rainer Bomba, Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Rede, S. 45C
Beschluss:
S. 46B - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (803/16), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.02.2017 - BR-Drucksache 803/16(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (federführend)
 
22.02.2017 - BT-Drucksache 18/11287
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
09.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/221, S. 22138D - 22140A
Beschluss:
S. 22139D - Überweisung (18/11287)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur (federführend), Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur
 
29.03.2017 - BT-Drucksache 18/11769
 
Sabine Leidig, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung; Titeländerung 
BT -
2. Beratung
 
30.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/228, S. 22862C - 22871B
 
Enak Ferlemann, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Rede, S. 22862D
Klaus-Peter Willsch, MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 22863C
Dr. André Hahn, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 22864B
Annette Sawade, MdB, SPD, Rede, S. 22865C
Matthias Gastel, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 22866D
Michael Donth, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22867D
Kirsten Lühmann, MdB, SPD, Rede, S. 22868D
Dirk Fischer (Hamburg), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22869D
Ursula Groden-Kranich, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 23019D
Beschluss:
S. 22871A - Annahme in Ausschussfassung (18/11287, 18/11769), einstimmig
 
BT -
3. Beratung
 
30.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/228, S. 22871A - 22871B
Beschluss:
S. 22871A - Annahme in Ausschussfassung (18/11287, 18/11769), einstimmig
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
21.04.2017 - BR-Drucksache 298/17
Ausschüsse:
Verkehrsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
12.05.2017 - BR-Plenarprotokoll 957, TOP 26, S. 231A - 231C
 
Winfried Hermann, MdBR (Minister für Verkehr), Baden-Württemberg, Rede, S. 231A
Beschluss:
S. 231C - Zustimmung (298/17), gemäß Art. 84 Abs. 1 Satz 5 u. 6 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
12.05.2017 - BR-Drucksache 298/17(B)