Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-78825]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Förderung des elektronischen Identitätsnachweises  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/476
GESTA-Ordnungsnummer:
B087  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 787/16)
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 787/16 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/11279 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/12417 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 953 , S. 35D - 36A
1. Beratung:  BT-PlPr 18/221 , S. 22242B
2. Beratung:  BT-PlPr 18/234 , S. 23739D - 23740A
3. Beratung:  BT-PlPr 18/234 , S. 23740A
2. Durchgang:  BR-PlPr 958 , S. 284A - 284B
Verkündung:
Gesetz vom 07.07.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 46 14.07.2017 S. 2310
Inkrafttreten:
15.07.2017 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Medien, Kommunikation und Informationstechnik ;
Staat und Verwaltung ;
Wirtschaft

Inhalt

Förderung der Funktion zum elektronischen Identitätsnachweis (eID-Funktion) von Personalausweis und elektronischem Aufenthaltstitel und Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten: automatische und dauerhafte Einschaltung der eID-Funktion bei jedem Ausweis, Vereinfachung des Genehmigungsverfahrens zur Nutzung der eID-Funktion für Diensteanbieter (Unternehmen und Behörden); Möglichkeit des Vor-Ort-Auslesens von Ausweisdaten unter Anwesenden durch autorisierte Stellen, Ermöglichung weiterer Identifizierungsdienstleistungen ("digitales Postident"); Vereinfachung des Ausstellungsverfahrens für Pässe und Personalausweise, Anpassung der Gebührentatbestände; Möglichkeit des erleichterten automatisierten Lichtbildabrufs für Nachrichtendienste und Polizeibehörden; Passversagungsgrund betr. Verhinderung von Auslandsreisen mit dem Ziel der Vornahme oder Veranlassung einer Verstümmelung weiblicher Genitalien;
Einfügung der §§ 18a, 19a, 21a und b sowie Änderung versch. weiterer §§ Personalausweisgesetz, Änderung versch. §§ Passgesetz und Aufenthaltsgesetz; Verordnungsermächtigungen; Bekanntmachungserlaubnis Passgesetz

Bezug: Verordnung (EU) Nr. 910/2014 vom 23. Juli 2014 über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt und zur Aufhebung der Richtlinie 1999/93/EG (eIDAS-Verordnung) (ABl. L 257, 28.08.2014, S. 73) ; Regierungsprogramm "Digitale Verwaltung 2020"

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Aufnahme eines Sperrhinweises in das Informationsmaterial zum elektronischen Identitätsnachweis, Angabe beabsichtigter Nutzung der Online-Ausweisfunktion bei Beantragung einer Berechtigung durch Diensteanbieter und Versicherung der Einhaltung betrieblichen Datenschutzes, Ergänzung bzw. Klarstellung zum automatisierten Lichtbildabruf aus Personalausweis- und Passregistern, Folgeänderungen;
Erneute und zusätzliche Änderung versch. §§ Personalausweis- und Passgesetz  

Schlagwörter

zuklappen Aufenthaltsgesetz; Ausweis; Biometrie; Datenabgleich; Datenschutz; E-Government; Elektronischer Personalausweis; Fotografie; Gefahrenabwehr; Genitalverstümmelung; Gesetz zur Förderung des elektronischen Identitätsnachweises ; Identitätsfeststellung ; Informationssicherheit; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Nachrichtendienst; Öffentliche Verwaltung; Pass; Passgesetz; Personalausweis ; Personalausweisgesetz; Polizeibehörde; Polizeiliche Maßnahme; Sicherheitsbehörde; Unternehmen; Verordnung der EU

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
30.12.2016 - BR-Drucksache 787/16
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
31.01.2017 - BR-Drucksache 787/1/16
 
Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
10.02.2017 - BR-Plenarprotokoll 953, TOP 47, S. 35D - 36A
Beschluss:
S. 36A - Stellungnahme: Änderungsvorschläge (787/16), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.02.2017 - BR-Drucksache 787/16(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
22.02.2017 - BT-Drucksache 18/11279
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
09.03.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/221, S. 22242B
 
Heinrich Zertik, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22297D
Mahmut Özdemir (Duisburg), MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22299B
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22300C
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22301B
Dr. Ole Schröder, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22302C
Beschluss:
S. 22242B - Überweisung (18/11279)
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss Digitale Agenda, Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Innenausschuss
 
17.05.2017 - BT-Drucksache 18/12417
 
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Mahmut Özdemir (Duisburg), MdB, SPD, Berichterstattung
Heinrich Zertik, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
18.05.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/234, S. 23739D - 23740A
 
Heinrich Zertik, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23774B
Mahmut Özdemir (Duisburg), MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23775A
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23776C
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23777C
Dr. Ole Schröder, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23778C
Beschluss:
S. 23740A - Annahme in Ausschussfassung (18/11279, 18/12417)
 
BT -
3. Beratung
 
18.05.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/234, S. 23740A
Beschluss:
S. 23740A - Annahme in Ausschussfassung (18/11279, 18/12417)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
19.05.2017 - BR-Drucksache 391/17
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
02.06.2017 - BR-Plenarprotokoll 958, TOP 8, S. 284A - 284B
Beschluss:
S. 284B - Zustimmung (391/17), gemäß Art. 84 Abs. 1 Satz 5 u. 6 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
02.06.2017 - BR-Drucksache 391/17(B)