Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-78619]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Antrag  
 
Kinder und Familien von Armut befreien - Aktionsplan gegen Kinderarmut  
Initiative:
Fraktion DIE LINKE
 
Aktueller Stand:
Abgelehnt  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 18/10628 (Antrag)
BT-Drs 18/12454 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
Beratung:  BT-PlPr 18/209 , S. 20830D - 20851B
Beratung:  BT-PlPr 18/238 , S. 24339D - 24349D
Sachgebiete:
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen ;
Soziale Sicherung

Inhalt

Aufsetzung eines mehrjährigen umfassenden Aktionsplans gegen Kinderarmut, Ziele und Detailvorgaben in den Bereichen soziale Sicherungssysteme, eigenständige Kindergrundsicherung, öffentliche Daseinsvorsorge, Beratungsmöglichkeiten und Bewilligungsverfahren, begleitende Maßnahmen für Familien, Jugendliche und junge Erwachsene; Weiterentwicklung des Aktionsplans und Einrichtung einer Kommission  

Schlagwörter

zuklappen Alleinerziehender; Armut ; Daseinsvorsorge; Elementarbildung; Familienleistungsausgleich; Ganztagsschule; Kind ; Kinderbetreuung; Kinderbetreuungskosten; Kinder- und Jugendhilfe; Lebensstandard; Sozialleistung; Sozial schwache Familie; Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Vorgangsablauf

BT -
Antrag, Urheber: Fraktion DIE LINKE
 
13.12.2016 - BT-Drucksache 18/10628
 
Norbert Müller (Potsdam), MdB, DIE LINKE, Antrag
Sabine Zimmermann (Zwickau), MdB, DIE LINKE, Antrag
und andere und andere
BT -
Beratung
 
15.12.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/209, S. 20830D - 20851B
 
Sabine Zimmermann (Zwickau), MdB, DIE LINKE, Rede, S. 20831A
Marcus Weinberg (Hamburg), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 20835A
Dr. Rosemarie Hein, MdB, DIE LINKE, Kurzintervention, S. 20837B
Marcus Weinberg (Hamburg), MdB, CDU/CSU, Erwiderung, S. 20837C
Katja Dörner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 20838A
Dr. Fritz Felgentreu, MdB, SPD, Rede, S. 20839A
Eckhard Pols, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 20840C
Norbert Müller (Potsdam), MdB, DIE LINKE, Rede, S. 20842A
Gülistan Yüksel, MdB, SPD, Rede, S. 20843C
Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 20844C
Dr. Silke Launert, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 20845D
Ulrike Bahr, MdB, SPD, Rede, S. 20847B
Martin Patzelt, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 20848B
Sönke Rix, MdB, SPD, Rede, S. 20850A
Beschluss:
S. 20851B - Überweisung (18/10628)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (federführend), Ausschuss für Arbeit und Soziales, Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Haushaltsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
 
19.05.2017 - BT-Drucksache 18/12454
 
Katja Dörner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Dr. Fritz Felgentreu, MdB, SPD, Berichterstattung
Norbert Müller (Potsdam), MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Marcus Weinberg (Hamburg), MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Empfehlung: Ablehnung der Vorlage 
BT -
Beratung
 
02.06.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/238, S. 24339D - 24349D
 
Sabine Zimmermann (Zwickau), MdB, DIE LINKE, Rede, S. 24340B
Paul Lehrieder, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24341D
Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 24343A
Daniela Kolbe, MdB, SPD, Rede, S. 24344C
Dr. Matthias Zimmer, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24345B
Ulrike Bahr, MdB, SPD, Rede, S. 24346B
Eckhard Pols, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24347B
Kerstin Griese, MdB, SPD, Rede, S. 24348B
Beschluss:
S. 24349C - Ablehnung der Vorlage (18/10628)