Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-77684]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EU) 2015/848 über Insolvenzverfahren  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/429
GESTA-Ordnungsnummer:
C136  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 654/16)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 654/16 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/10823 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/12154 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 952 , S. 543C
1. Beratung:  BT-PlPr 18/212 , S. 21315B - 21315C
2. Beratung:  BT-PlPr 18/231 , S. 23349C - 23349D
3. Beratung:  BT-PlPr 18/231 , S. 23349D
2. Durchgang:  BR-PlPr 957 , S. 219B
Verkündung:
Gesetz vom 05.06.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 34 09.06.2017 S. 1476
Inkrafttreten:
26.06.2017 (weiteres siehe im BGBl)
Sachgebiete:
Recht ;
Wirtschaft

Inhalt

Einpassung der neugefassten EU-Verordnung über Insolvenzverfahren in das deutsche Verfahrensrecht: Regelungen in den Bereichen Rechtsbehelfe und gerichtliche Entscheidungen, örtliche Zuständigkeit bei sog. Annexklagen, Abwicklung von Sekundärinsolvenzverfahren sowie Insolvenz der Mitglieder von Unternehmensgruppen; Beibehaltung der Verfahrensregelungen für die bisherige EU-Verordnung für laufende Verfahren; Klarstellungen zu "nicht richtigen" Eröffnungsanträgen und ihrer Strafbewehrung, Datenspeicherung, redaktionelle Korrekturen; Kostenregelungen;
Einfügung Art. 102c Einführungsgesetz zur Insolvenzordnung sowie Änderung §§ 3 und 19a Rechtspflegergesetz, einzelner §§ Insolvenzordnung, §§ 1, 23, 58 und Anlage 1 (Kostenverzeichnis) Gerichtskostengesetz sowie Anlage 1 (Kostenverzeichnis) Rechtsanwaltsvergütungsgesetz

Bezug: Verordnung (EU) 2015/848 vom 20. Mai 2015 über Insolvenzverfahren (Neufassung) (ABl. L 141, 05.06.2015, S. 19)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Einzeländerungen in den Bereichen Insolvenzverschleppung, sekundäres Insolvenzverfahren (sog. Zusicherung zur Vermeidung und deren öffentliche Bekanntmachung, Abstimmungsverfahren, Haftung des Insolvenzverwalters, Bekanntmachung der Verfahrensbeendigung), Insolvenzplan; europarechtliche Durchführungsbestimmungen für Insolvenzen bei Mitgliedern einer Unternehmensgruppe ("Konzerninsolvenz"), Übernahme redaktionell angepasster Kostenregelungen aus vorangegangener Gesetzgebung; redaktionelle Änderungen;
Erneute Änderung §§ 3 und 19a Rechtspflegergesetz sowie §§ 13 und 15a Insolvenzordnung, Änderung und Einfügung einzelner §§ Art. 102c Einführungsgesetz zur Insolvenzordnung, erneute Änderung §§ 1 und 58, zusätzliche Änderung § 23 und erneute Änderung Anlage 1 (Kostenverzeichnis) Gerichtskostengesetz, zusätzliche Änderung § 36 SCE-Ausführungsgesetz sowie Art. 4 (§ 23 und Anlage 1 (Kostenverzeichnis) Gerichtskostengesetz) Gesetz zur Erleichterung der Bewältigung von Konzerninsolvenzen

Bezug: Gesetz zur Erleichterung der Bewältigung von Konzerninsolvenzen, GESTA C003  

Schlagwörter

zuklappen Einführungsgesetz zur Insolvenzordnung; Gerichtskostengesetz; Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EU) 2015/848 über Insolvenzverfahren ; Gesetz zur Erleichterung der Bewältigung von Konzerninsolvenzen; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Insolvenzordnung; Insolvenzrecht; Insolvenzstraftat; Insolvenzverfahren ; Konzern; Rechtsanwaltsvergütungsgesetz; Rechtspflegergesetz; SCE-Ausführungsgesetz; Verordnung der EU

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend)
 
04.11.2016 - BR-Drucksache 654/16
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
05.12.2016 - BR-Drucksache 654/1/16
 
Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
16.12.2016 - BR-Plenarprotokoll 952, TOP 38, S. 543C
Beschluss:
S. 543C - Stellungnahme (654/16), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
16.12.2016 - BR-Drucksache 654/16(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (federführend)
 
11.01.2017 - BT-Drucksache 18/10823
Anl. Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
19.01.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/212, S. 21315B - 21315C
 
Prof. Dr. Heribert Hirte, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21327D
Alexander Hoffmann, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21328C
Dr. Karl-Heinz Brunner, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21329A
Richard Pitterle, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21329B
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21330A
Christian Lange, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 21330D
Beschluss:
S. 21315C - Überweisung (18/10823)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz (federführend)
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
 
26.04.2017 - BT-Drucksache 18/12154
 
Dr. Karl-Heinz Brunner, MdB, SPD, Berichterstattung
Prof. Dr. Heribert Hirte, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Harald Petzold (Havelland), MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
27.04.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/231, S. 23349C - 23349D
 
Prof. Dr. Heribert Hirte, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23391C
Alexander Hoffmann, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23392C
Dr. Karl-Heinz Brunner, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23393A
Dr. Axel Troost, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23393C
Katja Keul, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23394A
Beschluss:
S. 23349C - Annahme in Ausschussfassung (18/10823, 18/12154)
 
BT -
3. Beratung
 
27.04.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/231, S. 23349D
Beschluss:
S. 23349D - Annahme in Ausschussfassung (18/10823, 18/12154)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
28.04.2017 - BR-Drucksache 340/17
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
12.05.2017 - BR-Plenarprotokoll 957, TOP 21, S. 219B
Beschluss:
S. 219B - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (340/17), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
12.05.2017 - BR-Drucksache 340/17(B)