Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 18-76954]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
18. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Vorbereitung eines registergestützten Zensus einschließlich einer Gebäude- und Wohnungszählung 2021 (Zensusvorbereitungsgesetz 2021 - ZensVorbG 2021)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVIII/374
GESTA-Ordnungsnummer:
B083  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 546/16)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 546/16 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/10458 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 18/10880 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 950 , S. 437A - 437B
1. Beratung:  BT-PlPr 18/206 , S. 20642D - 20643A
2. Beratung:  BT-PlPr 18/212 , S. 21228B - 21228C
3. Beratung:  BT-PlPr 18/212 , S. 21228C
2. Durchgang:  BR-PlPr 953 , S. 13C - 13D
Verkündung:
Gesetz vom 03.03.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 11 09.03.2017 S. 388
Inkrafttreten:
10.03.2017
Sachgebiete:
Staat und Verwaltung ;
Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

Inhalt

Schaffung rechtlicher Voraussetzungen zur organisatorischen und technischen Vorbereitung des Zensus 2021: Regelung der Verantwortlichkeit des Statistischen Bundesamtes für den zentralen IT-Betrieb und die IT-Entwicklung, Bestimmung des Inhalts des anschriftenbezogenen Steuerungsregisters, Festlegung erforderlicher Datenübermittlungen an das Statistische Bundesamt und an die statistischen Ämter der Länder durch Vermessungs- und Meldebehörden für Aufbau und Pflege des Registers

Bezug: Verordnung (EG) Nr. 763/2008 über Volks- und Wohnungszählungen vom 09.07.2008 (ABl. L 218, 13.08.2008, S.14)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Präzisierung betr. Rolle und Zusammenarbeit der statistischen Ämter von Bund und Ländern, Erweiterung der Rahmenbedingungen zur Ermittlung der Eigentümeranschriften für die Gebäude- und Wohnungszählung, Möglichkeit der Inaugenscheinnahme von Anschriften betr. Überprüfung der Daten, Klarstellungen;
Einfügung § 7a und Änderung versch. §§ Zensusvorbereitungsgesetz 2021  

Schlagwörter

Bundesamt für Kartographie und Geodäsie; Datenaustausch; Gebäude- und Wohnungsstatistik ; Informations- und Kommunikationstechnik; Meldewesen; Statistikbehörde; Statistisches Bundesamt; Volkszählung ; Zensusvorbereitungsgesetz 2021

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
23.09.2016 - BR-Drucksache 546/16
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
21.10.2016 - BR-Drucksache 546/1/16
 
Änderungsvorschläge - In: zus. Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
04.11.2016 - BR-Plenarprotokoll 950, TOP 20, S. 437A - 437B
Beschluss:
S. 437B - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (546/16), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
04.11.2016 - BR-Drucksache 546/16(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
28.11.2016 - BT-Drucksache 18/10458
Anl. Stellungnahme des BR
BT -
Gegenäußerung der BRg zur Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
30.11.2016 - BT-Drucksache 18/10484
BT -
1. Beratung
 
01.12.2016 - BT-Plenarprotokoll 18/206, S. 20642D - 20643A
 
Michael Frieser, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20688B
Dr. Tim Ostermann, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20688D
Matthias Schmidt (Berlin), MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20689C
Jan Korte, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20690B
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20691A
Beschluss:
S. 20643A - Überweisung (18/10458, 18/10484)
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Innenausschuss
 
18.01.2017 - BT-Drucksache 18/10880
 
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Dr. Konstantin von Notz, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Dr. Tim Ostermann, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Matthias Schmidt (Berlin), MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
18.01.2017 - BT-Drucksache 18/10881
 
Dr. Reinhard Brandl, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Roland Claus, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Bettina Hagedorn, MdB, SPD, Berichterstattung
Anja Hajduk, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
19.01.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/212, S. 21228B - 21228C
Beschluss:
S. 21228C - Annahme in Ausschussfassung (18/10458, 18/10880)
 
BT -
3. Beratung
 
19.01.2017 - BT-Plenarprotokoll 18/212, S. 21228C
Beschluss:
S. 21228C - Annahme in Ausschussfassung (18/10458, 18/10880)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
20.01.2017 - BR-Drucksache 25/17
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
30.01.2017 - BR-Drucksache 25/1/17
 
kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
10.02.2017 - BR-Plenarprotokoll 953, TOP 11, S. 13C - 13D
Beschluss:
S. 13D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung (25/17), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.02.2017 - BR-Drucksache 25/17(B)
BR -
Unterrichtung, Urheber: Bundesregierung
 
07.03.2019 - BR-Drucksache 123/19
 
Antwort der Bundesregierung auf die Entschließung des Bundesrates in Drs 25/17 (Beschluss)